Cookie Einstellung

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Komfort- und Statistikzwecke. Mit Klick auf „Ändern“ können Sie die Cookie-Einstellungen jederzeit ändern.
Weniger anzeigen

Ein TV-Board selbst bauen: die stylische Ergänzung für den Fernseher

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen Drucken
Das selbstgebaute TV-Board aus Holz wird mit beiden Händen an der Wand befestigt.
So sieht dein neues TV Board an der Wand aus. Perfekt für kleine Räume.
  • Schwierigkeit
    mittel
  • Kosten
    50-100 €
  • Dauer
    1-3 h

Einleitung

Du hast einen neuen Fernseher, aber dir fehlt noch eine Ablage für deine Fernbedienung, deinen Receiver oder deine Playstation? Wir haben die Lösung! Mit unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung baust du dir ein TV-Board. Das ist nicht nur praktisch, sondern sieht an der Wand auch noch richtig stylisch aus. Übrigens: Für kleine Räume eignet es sich besonders gut – dort kannst du einiges verstauen, ohne dass der Raum unruhig wirkt.

Du brauchst

Icon accessories
Hilfsmittel
  • Meterstab
  • Schreinerwinkel
  • Gehörschutz
  • Schraubzwingen
  • Abdeckfolie
  • Mundschutz
  • Arbeitshandschuhe
  • Schutzbrille
  • Meterstab
Icon confirmation
Materialliste
L: Länge, B: Breite, H: Höhe, D: Durchmesser

Los geht's - Schritt für Schritt

Videoanleitung

1 10

Schritt 1: Das Holz für das TV-Board ausmessen

Für das TV-Board werden zuerst mit Bleistift und Schreinerwinkel die Maße markiert.
Zuerst zeichnest du die unterschiedlichen Maße des TV-Boards auf das Holz.

Du brauchst: Meterstab, Meterstab, Schreinerwinkel, 1 Holzplatte, 2 Holzlatten

Damit du und alle anderen dein zukünftiges TV-Board später an der Wand bewundern könnt, müssen die einzelnen Teile zuerst ausgemessen werden. Insgesamt benötigst du acht Holzteile, um dein Board zusammenzusetzen.

Miss deshalb mit Meterstab und Schreinerwinkel jeweils folgende Maße ab und markiere diese mit einem Bleistift:

  • 2 Holzlatten für die Seitenwände der Schublade: 35 x 10 cm (LxB)
  • 1 Holzlatte als Vorderseite für die Schublade: 80 x 10 cm (LxB)
  • 2 Holzplatten für die Oberseite und den Boden: je 80 x 35 cm (LxB), inkl. Kabelaussparung in der Mitte, ca. 5 x 2,5 cm (LxB)
  • 1 Leiste für die Wandbefestigung: 80 x 8 cm (LxB)
  • 2 Holzleisten für die Rollschienen: 32,9 (35 cm abzüglich der Materialstärke der Rückwand) x 8 cm (LxB), Stärke 2,1 cm

2 10

Schritt 2: Das Holz für das TV-Board zurechtsägen

In eine mit Schraubzwingen befestigte Holzplatte wird mithilfe einer NanoBlade-Säge die Aussparung für die TV-Kabel gesägt.
Jetzt sägst du die passenden Teile mit Aussparung für dein TV-Board zurecht.

Du brauchst: NanoBlade-Säge mit Sägeblatt Wood Basic 50, alternativ: Stichsäge, bei Verwendung der Stichsäge: Stichsägeblatt für Holz, Arbeitshandschuhe, Schutzbrille, Gehörschutz, Schraubzwingen

Nun geht es ans Sägen. Dazu kannst du eine NanoBlade-Säge oder eine Stichsäge verwenden. Benutze ein Sägeblatt für feines Holz. Ein Tipp: Hier findest du eine Anleitung, wie du die NanoBlade-Säge bedienst . Damit das Holz während des Vorgangs nicht verrutscht, spannst du es vorher mit Schraubzwingen ein. Setze außerdem eine Schutzbrille auf und verwende Arbeitshandschuhe, um dich zusätzlich zu schützen. Denke beim Sägen unbedingt an die Aussparung in der Boardober- und Unterseite und in der Leiste, die als Wandbefestigung dient. Dadurch lassen sich die TV-Kabel später gut verstecken.

3 10

Schritt 3: Die Löcher für die Holzdübel bohren

Alt-Tag: Ein Meterstab wird gegen einen Bohrer gehalten. Durch den daran fixierten Tiefenstopp wird die maximale Bohrtiefe festgelegt
Caption: Mit einem Tiefenstopp kannst du die Bohrtiefe schnell und einfach regulieren.
Der Bohrer mit Tiefenstopp wird in den Akku-Bohrschrauber eingespannt.
Der Bohrer mit Tiefenstopp wird in den Akku-Bohrschrauber eingespannt.
Mit einem Meterstab und einem Bleistift werden Löcher auf den Holzleisten markiert.
Mit einem Bleistift und einem Meterstab stellst du sicher, dass die Löcher den richtigen Abstand zueinander haben.
Mit dem Akku-Bohrschrauber werden die Löcher in die schmale Seite der Holzleiste gebohrt.
Nachdem du die Löcher für die Dübel gebohrt hast, bist du deinem TV-Board schon einen ganzen Schritt näher.

Du brauchst: Akku-Schlagbohrschrauber, Holzbohrer 5mm, Tiefenstopp für den Bohrer, Meterstab, Arbeitshandschuhe, Schutzbrille, Schraubzwingen, 2 Holzlatten: 35 x 10 cm (LxB), 1 Holzlatte: 80 x 10 cm (LxB)

Die Schublade des TV-Boards wird später mithilfe von vier Holzdübeln fixiert. Dafür bohrst du jeweils zwei Löcher mithilfe einer Sackbohrung in die Schubladenwände. Das bedeutet, dass du das Holz nicht ganz durchbohrst. Dies gelingt dir am einfachsten mit einem Tiefenstopp . Die Schubladenvorderseite bekommt insgesamt 4 Löcher. Die Löcher bohrst du mit einem 5mm Holzbohrer .

Icon hint
ZUM UMGANG MIT DEN DÜBELN:

Versenke die Holzdübel im Verhältnis von einem Drittel zu zwei Dritteln.

4 10

Schritt 4: Die Holzteile abschleifen

Hände in Schutzhandschuhen benutzen den Multischleifer, um das helle Holz für das TV-Board glattzuschleifen.
Mit dem Multischleifer werden raue Holzoberflächen wunderbar glatt.

Du brauchst: Multischleifer, Schleifblatt-Set für Multischleifer mit der Körnung K 120, Arbeitshandschuhe, Schutzbrille, Mundschutz, Schraubzwingen

Mit dem Multischleifer schleifst du nun alle Flächen und Kanten deiner Holzteile gründlich ab. Das Holz lässt sich dann später gleichmäßig mit der Farbe besprühen. Außerdem verhinderst du, am Holz hängenzubleiben oder dir einen Splitter zuzuziehen. Mit dem Handstaubsauger kannst du die Späne übrigens im Handumdrehen beseitigen.

5 10

Schritt 5: Die Holzteile lackieren

Das auf dem Boden liegende Holz wird mit dem 2-in1-Lack besprüht.
Gestalte dein ganz persönliches TV-Board in der Farbe deiner Wahl.

Du brauchst: Farbsprühsystem, Arbeitshandschuhe, Schutzbrille, Mundschutz, Abdeckfolie, 2-in1-Lack auf Wasserbasis in Anthrazit: 400ml + etwas Wasser zum Verdünnen, ggf. Restholz oder Pappe

Nachdem du die Holzteile alle abgeschliffen hast, kommt jetzt Farbe ins Spiel. Mit dem Farbsprühsystem kannst du dein TV-Board zum Selberbauen in einer Farbe deiner Wahl lackieren. Wir haben 2-in1-Lack in Anthrazit gewählt. Trage den Lack in einer gleichmäßigen Sprühbewegung von einer Seite zur anderen auf.

Icon hint
PROBIERE DIE FARBE AUS:

Führe vorher auf einem Stück Restholz oder einer Pappe eine Testlackierung durch.

6 10

Schritt 6: Den oberen Teil deines TV-Boards zum Selberbauen montieren

Ein Winkel wird mit einem Bohrschrauber und Spanplattenschrauben direkt im Holz befestigt.
Mit Winkeln werden die einzelnen Teile des TV-Boards fest miteinander verbunden.
Das TV-Board bekommt Rollschienen, damit sich die Schublade einfach auf und zu machen lässt.
Jetzt beginnst du damit, die Rollschienen für die Schublade des TV-Boards anzubringen.
Die beide Elemente der Rollschiene werden gegeneinandergehalten und so aufeinander abgestimmt.
Langsam aber sicher nimmt das TV-Board Form an.
Eine innere Holzleiste wird mit Winkeln an der Schubladenoberseite verschraubt.
Mit einem Winkelstab stellst du schnell fest, ob die Maße für dein TV-Board stimmen.

Du brauchst: Akku-Bohrschrauber, Schutzbrille, Meterstab, 6 Stuhlwinkel (4 x 8 cm) plus 16 passende Spanplattenschrauben, 2 Rollschienen inklusive 8 passender (metrischer) Schrauben, 1 Holzplatte: 80 x 35 cm (LxB), 2 Holzleisten für die Rollschienen: 32,9 x 8 cm (LxB)

Jetzt baust du den oberen Teil deines TV-Boards zusammen. Dazu legst du die große Platte mit der Unterseite nach oben auf deinem Arbeitstisch ab. Fixiere nun die Leiste, die am Ende an der Wand befestigt wird, mithilfe zweier Winkel darauf. Die Winkel sollten in einem gleichmäßigen Abstand zu den Rändern und zueinander stehen, damit die Kraft am besten übertragen wird. Danach passt du die Leisten für die Rollschienen an. Hier nimmst du am besten mit dem Holz selbst Maß. Halte die Außenwand deiner Schublade, die Rollschiene und die Rollschienenleiste aneinander und markiere, wo die Rollschienenleiste sitzen muss. Zeichne dir die Maße einmal ab. Male dir auch auf, wo die Rollschiene hingehört.Nun ziehst du diese nämlich auseinander und befestigst den einen Teil auf der Rollschienenleiste. Diese schraubst du dann mit zwei Stuhlwinkeln fest. Wiederhole den Vorgang auf der anderen Seite des Boards.

Icon hint
SCHRAUBEN LEICHT GEMACHT:

Benutze Spanplattenschrauben, um dir das Vorbohren zu sparen.

7 10

Schritt 7: Die Schubladenteile zusammenfügen

Zwei Bohrlöcher werden mit Holzleim ausgefüllt. Auf dem Holztisch liegt ein weiteres Brett mit zwei Holzdübeln.
Doppelt hält besser. Deshalb verleimst du die Löcher für die Dübel zusätzlich.
Eine Holzplatte in Anthrazit wird mit einem Bohrschrauber auf einer Holzleiste befestigt.
Jetzt braucht die Schublade für dein TV-Board noch einen Boden.

Du brauchst: Akku-Bohrschrauber, Akku-Bohrhammer, Schutzbrille, Holzleim (bei Bedarf), vier Spanplattenschrauben, die zweite Holzplatte: 80 x 35 cm (LxB), 2 Holzlatten für die Seitenwände: 35 x 10 cm (LxB), 1 Holzlatte als Vorderseite: 80 x 10 cm (LxB)

Die beiden Gegenstücke der Rollschienen gehören auf die Innenseite der Schubladenwände. Schraube sie zunächst fest. Dann fügst du die Schubladenwände mit insgesamt vier Holzdübeln zusammen. Fülle vorher Holzleim in die Löcher, damit die Schublade noch stabiler wird. Drücke die Teile fest an und spanne sie zum Trocknen mit Schraubzwingen fest. Ein Tipp: Klebeband tut es auch! Fixiere jetzt den Boden der Schublade. Lege die Platte auf die Unterseite der zusammengeleimten Wände und spanne alles mit Schraubzwingen fest. Dann setzt du an jeder Ecke eine Spanplattenschraube von unten in die Schubladenwände. Fixiere die kurzen Seiten noch mit jeweils zwei weitere Schrauben, an der langen Seite setzt du noch mindestens vier Schrauben. Dank Senkkopf verschwinden diese im Holz und sind nicht mehr zu sehen.

8 10

Schritt 8: Die Löcher in die Wand bohren

Ein Ortungsgerät wird an die Wand gehalten und signalisiert durch grünes Licht, dass die Stelle für die Bohrung geeignet ist.
Erst orten, dann bohren. Damit verringerst du das Risiko beim Bohren auf eine Stromleitung oder ein Wasserrohr zu treffen.

Du befindest dich schon auf der Zielgeraden auf dem Weg zum selbstgebauten TV-Board. Nun misst du nämlich schon mithilfe des Kreuzlinien-Lasers aus, wo dein TV-Board zukünftig hängen soll. Verwende ein Ortungsgerät, um sicherzugehen, dass an der gewünschten Stelle keine Leitungen in der Wand sind. Erst dann solltest du die Löcher in die Wand bohren und die Dübel hineindrücken.

Icon hint
ACHTE AUF DEN BAUSTOFF DEINER WAND:

Bei einer Betonwand brauchst du einen Bohrhammer, um sauber Löcher in die Wand zu bohren. Die Dübel DUOPOWER 8x 65 von fischer sorgen für optimalen Halt. Um Schrauben in Gipskarton zu befestigen, bohrst du das Loch dafür mit einem Akku-Bohrschrauber und benutzt die fischer DUOTEC-Dübel , die sind für das Material am besten geeignet. Bei anderen Wandmaterialien bohrst du am besten mit einer Schlagbohrmaschine. Wie du deinen Wandtyp bestimmst und welche Bohrer und Dübel am besten geeignet sind, erfährst du im Tutorial.

9 10

Schritt 9: Die Wandaufhängung an der Wand fixieren

Mit einem Akku-Bohrschrauber werden zwei Löcher in eine Holzleiste gebohrt.
Endspurt. Das TV-Board muss jetzt nur noch an der Wand befestigt werden.

Du brauchst: Akku-Bohrschrauber, Schutzbrille, Schrauben, 1 Leiste: 80 x 8 cm (LxB)

Endspurt. Bohre zunächst einmal zwei Löcher in der Leiste, die zur Wandaufhängung dient, vor. Durch diese führst du die Schrauben und befestigst den oberen Teil deines TV-Boards an der Wand. Lasse dir dabei von einer zweiten Person helfen – diese kann das Board halten, während du es fixierst!

10 10

Schritt 10: Die Schublade einhängen und dekorieren

Zum Schluss wird die Schublade des TV-Boards noch eingehängt.
Dein persönliches TV-Board ist nun fertig – und ganz schön stylisch.

Du brauchst: Kabelkanal

Geschafft. Die fertige Schublade kannst du jetzt in die Halterung einhängen und direkt benutzen. Du kannst zum Beispiel die Fernbedienung darin verschwinden lassen. Die Kabel deines Fernsehers führst du dank der Aussparung ganz einfach an der Wand entlang durch das TV-Board hindurch. Mit einem Kabelkanal kannst du sie zusätzlich verstecken.

Wie du dein Wohnzimmer ganz einfach umgestalten kannst, erfährst du in unseren 7 Ideen für mehr Farbe im Wohnzimmer . Einen coolen Couchtisch baust du dir mit unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung.


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.