Cookie Einstellung

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Komfort- und Statistikzwecke. Mit Klick auf „Ändern“ können Sie die Cookie-Einstellungen jederzeit ändern.
Weniger anzeigen

Werde zum Möbeldesigner: mit dem Obstkisten-Regal

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen Drucken
Raumteiler aus Obstkisten statt Billy-Regal
Aus gestapelten Obstkisten entsteht ein Raumteiler mit integriertem Regal
  • Schwierigkeit
    leicht
  • Kosten
    100 €
  • Dauer
    3-8 h

Einleitung

Keine Lust auf Billy, aber trotzdem jede Menge Bücher und anderen Kram, der aufgeräumt werden muss? Mit ein paar Obstkisten zauberst du dir ein ganz individuelles Regal, das so bestimmt nirgendwo anders steht. Und das Beste: Es funktioniert auch super als Raumteiler.


Du brauchst

Icon accessories
Hilfsmittel
  • Malerpapier oder Malerfolie
Icon confirmation
Materialliste
  • 3 x 16 T10 Torx-Senkkopf-Spanplattenschrauben
  • 8 alte Obstkisten aus Holz
  • 1 Eimer weißer Acryllack
L: Länge, B: Breite, H: Höhe, D: Durchmesser

Los geht's - Schritt für Schritt

1 3

Die Obstkisten abschleifen

Vor dem Bearbeiten solltest du die Obstkisten abschleifen
Vor dem Bearbeiten solltest du die Obstkisten abschleifen
Vor dem Bearbeiten solltest du die Obstkisten abschleifen
Vor dem Bearbeiten solltest du die Obstkisten abschleifen

Damit dein Regal- und Raumteiler später nicht nach ausrangierten, übereinander gestapelten Obstkisten aussieht, solltest du als erstes die Außen- und Innenseiten abschleifen. So kannst du Unebenheiten wie Kratzer entfernen und raust gleichzeitig die Oberfläche für den Anstrich auf. Also nimm dir die erste Obstkiste und fahre darauf mit dem Schleifer gleichmäßig und ganz ohne Druck in eine Richtung. Den Holzstaub kannst du am Ende mit einem kleinen Handbesen einfach wegfegen.

Icon hint
TIPPS ZUM SCHLIFF

Die Körnung des Schleifpapiers gibt an, wie grob oder fein der Schliff wird. Als Faustregel gilt: Je höher die Zahl, desto feiner wird die Oberfläche. Wenn du dir unsicher bist, was du für eine Körnung braucht, steig am besten mit einer 80er-Körnung ein und nähere dich so dem Ziel an. Dabei solltest du unbedingt darauf geachtet werden, dass nie mehr als eine Körnungsstufe übersprungen wird, sonst entstehen Kratzer. Wenn du also mit einer 80er-Körnung begonnen hast, darf als nächstes maximal die Körnung 120 benutzt werden. Noch ein Tipp: Gegen Schleifstaub in den Augen hilft es, eine Schutzbrille aufzuziehen.

2 3

Die Obstkisten lackieren

Die Obstkisten bekommen einen neuen Anstrich.
Die Obstkisten bekommen einen neuen Anstrich.

Jetzt bekommen die Obstkisten einen neuen Anstrich. Bevor du loslegst, solltest du den Arbeitsplatz mit einer mit Malerpapier oder Folie auslegen. Stell bei deinem Feinsprühsystem die „Rundstrahl“-Einstellung ein und besprüh die Obstkisten sowohl innen als auch außen mit dem Acryllack. Kurz trocknen lassen, dann die zweite Schicht drauf und fertig. Alternativ zum Sprühsystem kannst du auch ganz klassisch eine Lackierwalze und einen Pinsel benutzen. Mit der Walze streichst du die Flächen an, mit dem Pinsel die Ecken und Kanten. Auch hier zwei Schichten aufbringen und trocknen lassen.

Übrigens: Wem Weiß zu langweilig ist, kann alternativ auch jede andere Farbe verwenden. Und wenn du mehr über das Zusammenspiel von Farben und Formen erfahren möchtest, dann gefällt dir bestimmt unser Interview mit dem Designer Frederik De Wachter. Schau doch mal hier.

3 3

Die Obstkisten zum Regal zusammenschrauben

Die Obstkisten schraubst du am besten mit einem kleinen Akkuschrauber zusammen.
Die Obstkisten schraubst du am besten mit einem kleinen Akkuschrauber zusammen.

Du brauchst: Akku-Bohrschrauber mit passendem Bit, Schrauben

Ist die Lackierung trocken? Dann kannst du die Obstkisten zum Regal befördern. Stapel dazu die Kisten nach Lust und Laune – und je nach Verwendung – auf. Lege sie erst einmal lose aufeinander und teste den Look deines DIY-Raumteilers. Wenn du mit deinem selbst designten Regal zufrieden bist, müssen die Obstkisten nur noch zusammengeschraubt werden. Bei acht Obstkisten stehen pro Kiste sechs Schrauben zur Verfügung. Such dir die Ecken, an der eine Kiste die andere berührt, setz die Schrauben ungefähr fünf Zentimeter unter der Ecke an und bohre sie mit leichtem Druck durch beide Kisten durch. Wenn du am Ende das Gefühl hast, dass dein Regal noch wackelt, können die Kisten mit den übrigen Schrauben stabilisiert werden. Wenn das Regal steht, können deine Bücher direkt in die Obstkisten wandern!

Wenn du von Obstkisten nicht genug bekommen kannst, bau dir doch gleich noch Terrassenmöbel daraus.

Du brauchst mehr Regale? Wir haben ausgefallene Ideen für einfache Regale zum Selberbauen .


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.