Cookie Einstellung

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Komfort- und Statistikzwecke. Mit Klick auf „Ändern“ können Sie die Cookie-Einstellungen jederzeit ändern.
Weniger anzeigen

Ein Hauch von 50ern in deinem Zuhause: eine Mid-Century-Kommode selbst gestalten

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen Drucken
Eine Kommode im Mid-Century-Stil steht vor einer grauen Wand, daneben ein graues Sofa.
Deine neue Mid-Century-Kommode fügt sich perfekt in ein skandinavisch eingerichtetes Wohnzimmer ein.
  • Schwierigkeit
    leicht
  • Kosten
    50-100 €
  • Dauer
    1-3 h

Einleitung

Mid-Century-Möbel, also solche aus den 1950ern und 1960ern, siehst du aktuell in vielen Wohnzeitschriften und Wohnblogs. Wie viele andere schöne Dinge sind sie oft sehr teuer. Wir zeigen dir, wie du die begehrten Mitbewohner einfach und relativ günstig selbst gestalten kannst – aus einer IKEA-Kommode!

Du brauchst

Icon accessories
Hilfsmittel
  • Meterstab
  • Schraubzwingen
  • Pinsel
  • Abdeckfolie
  • Mundschutz
  • alternativ: Lackrolle mit Lackwanne
  • Arbeitshandschuhe
  • Einmalhandschuhe
  • Schutzbrille
  • Meterstab
Icon confirmation
Materialliste
  • IKEA-Kommode MALM mit vier Schubladen (das Projekt funktioniert natürlich auch mit jeder anderen Kommode)
  • 2-in1-Buntlack in dunklem Braun, etwa 400 ml
  • 1 Dose Sprühlack in Gold, Bronze oder Messing
  • 8 Möbelgriffe in Gold, Bronze oder Messing mit passenden Schrauben
  • 4 Möbelfüße mit passenden Schrauben
L: Länge, B: Breite, H: Höhe, D: Durchmesser

Los geht's - Schritt für Schritt

1 6

Löcher für die Griffe ausmessen und bohren

Die Position eines Bohrlochs wird mit einem Meterstab gemessen.
Miss die Positionen für die Griffe so aus, dass sie gleichmäßig verteilt sind. Wir haben jeweils 20 cm Abstand vom seitlichen Rand gelassen.
Ein Bohrer bohrt ein Loch in eine Schublade, im Hintergrund steht eine zweite.
Bohre die Löcher vorsichtig, da Furnier schnell ausreißt.

Du brauchst: Akku-Bohrschrauber mit passendem Bit, Holzbohrer 4mm, Schraubzwingen, Meterstab, Meterstab, Kommode

Überleg dir, wo du die Griffe der Kommode anbringen willst. Sie sollten gleichmäßig verteilt sein, damit die Kräfte richtig wirken. Miss die Position aus und markiere sie mit dem Bleistift. Setze dann den Akku-Bohrschrauber mit Holzbohrer an und bohre alle acht Löcher nacheinander.

Icon warning
VORSICHT

Das Material der Kommode kann relativ weich sein, drücke also nicht zu stark. Spanne die Schubladen an einem Tisch oder einer Werkbank fest, um ihr Wegrutschen zu vermeiden.

2 6

Kommode vorsichtig abschleifen

Mit einem Schleifschwamm wird eine Kommoden-Schublade abgeschliffen.
Um das Furnier nicht zu sehr abzuschleifen, reicht das Schleifen mit einem Schleifschwamm.

Du brauchst: Schleifschwämme mittel und fein, Arbeitshandschuhe

Bevor du deine Mid-Century-Kommode in der typischen dunklen Farbe lackierst, solltest du sie vorsichtig abschleifen. Achtung: Das Furnier ist ziemlich dünn, deshalb reicht die Behandlung mit einem Schleifschwamm völlig aus. Die Bohrungen der Löcher kannst du ruhig etwas kräftiger abschleifen.

3 6

Kommode lackieren

Mit einem Farbsprühsystem wird braune Farbe auf einen Kommodenkorpus aufgebracht.
Die Kommode bekommt das für die Mid-Century-Zeit typische Dunkelbraun.

Du brauchst: Farbsprühsystem, alternativ: Lackrolle mit Lackwanne, Pinsel, Arbeitshandschuhe, Schutzbrille, Mundschutz, Abdeckfolie, 2-in1-Buntlack

Fülle nun den Lack ins Farbsprühsystem und lackiere die Kommode und die Schubladen. Ziehe dazu Arbeitshandschuhe und Mundschutz an und setze eine Schutzbrille auf. Um ein Versprühen in der Umgebung zu vermeiden, solltest du vorher unbedingt den Fußboden und bei Bedarf auch Möbel und Wände abdecken. Streiche die schmalen Teile an der Kommode mit einem Pinsel, um zu vermeiden, dass die Rollen in den Kommodenschienen zu viel Lack abbekommen. Alternativ kannst du diese auch abkleben, bevor du mit dem Farbsprühsystem darüber sprühst. Lasse die Kommode anschließend trocknen und wiederhole den Sprühvorgang ein zweites Mal.

4 6

Möbelfüße lackieren

Ein Möbelfuß aus Holz wird mit goldfarbenem Lack besprüht.
Die Möbelfüße werden mit goldenem Lack veredelt.

Du brauchst: Sprühlack, Einmalhandschuhe

Sprühe nun die Möbelfüße mit dem goldfarbenen Lack an. Ziehe dafür Einmalhandschuhe an, um deine Hände vor Farbflecken zu schützen. Du kannst dich außerdem mit einem Mundschutz ausrüsten. Lass die Möbelfüße gut trocknen.

5 6

Möbelfüße montieren und Kommode aufstellen

Mit einem Akku-Bohrschrauber wird ein Loch in eine Kommode gebohrt.
Bohre vorsichtig Löcher in die Unterseite der Kommode.
Ein Möbelfuß wird an die Unterseite einer Kommode geschraubt.
Drehe den Möbelfuß vorsichtig an der Unterseite der Kommode fest.

Du brauchst: Akku-Bohrschrauber mit passendem Bit, Möbelfüße

Bohre vorsichtig Löcher für deine Möbelfüße in die Unterseite der Kommode. Wir haben die bereits vorgebohrten Löcher vertieft. Wenn du eine andere Kommode als Ausgangs-Kommode hast, solltest du die Löcher natürlich wieder gleichmäßig verteilen und dir die Bohrlöcher vorher anzeichnen.

Schraube nun die Möbelfüße in die Löcher hinein. Stelle die Kommode auf und an den Ort, an dem sie später stehen soll.

6 6

Griffe an den Schubladen montieren

Mit einem Akku-Schrauber wird ein Möbelknauf an einer Schublade befestigst.
Befestige die Griffe mithilfe eines Akku-Schraubers an den Schubladen.
Auf einer Kommode im Mid-Century-Stil stehen eine Lampe und eine Blumenvase mit getrockneten Blumen.
Ist die Kommode aufgestellt, kannst du sie dekorieren, z.B. mit einer Lampe im Mid-Century-Stil.

Du brauchst: Akku-Schrauber, Möbelgriffe plus Schrauben

Montiere nun die Möbelgriffe mit den Schrauben an den Kommodenschubladen. Achte darauf, die Schraube nicht zu verkanten und schraube die Griffe alle in derselben Richtung an. Nun brauchst du nur noch die Schubladen in deine Kommode einzuhängen und fertig ist deine selbstgebaute Mid-Century-Kommode!


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.