Cookie Einstellung

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Komfort- und Statistikzwecke. Mit Klick auf „Ändern“ können Sie die Cookie-Einstellungen jederzeit ändern.
Weniger anzeigen

Stylisch und praktisch zugleich: eine Kommode für Kinder mit Gummitier-Griffen und beschreibbaren Schubladen

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen Drucken
Eine selbst gestaltete Kommode steht in einem Kinderzimmer, daneben liegt Spielzeug.
Vom Ordnungshelfer zum Deko-Objekt: Deine Kinder-Kommode ist nicht nur praktisch, sondern auch schick.
  • Schwierigkeit
    leicht
  • Kosten
    100-120 €
  • Dauer
    1-3 h

Einleitung

Du bist auf der Suche nach einer stylischen Kinder-Kommode? Nichts leichter als das: Wir zeigen dir, wie du eine IKEA-Kommode nach deinen Wünschen umgestalten kannst. Als Griffe dienen uns Gummitiere und die Schubladen werden dank Tafellack beschreibbar. So kannst du die Kommode immer wieder neu dekorieren – oder einfach nur besser (und schicker) Ordnung ins Kinderzimmer bringen.

Du brauchst

Icon accessories
Hilfsmittel
  • Schraubzwingen
  • Einmalhandschuhe
  • Pinsel
  • Lackrolle mit Lackwanne
  • Arbeitshandschuhe
  • Schutzbrille
  • Abdeckfolie
  • Meterstab
  • Mundschutz
  • Meterstab
Icon confirmation
Materialliste
  • IKEA-Kommode MALM mit vier Schubladen (das Projekt funktioniert natürlich auch mit jeder anderen Kommode)
  • 2-in1-Buntlack in einer Farbe deiner Wahl, z.B. in dunklem Grün: ca.400 ml
  • 1 Dose Tafellack in Schwarz: ca.375 ml
  • je 1 Dose Sprühlack in vier Tönen deiner Wahl
  • 4 Gummitiere: ca.10cm groß
  • 4 Einschraubmuttern: Größe M6
  • Möbelschrauben: 6mm x 35mm (LxD)
  • 2 Schrauben plus passende Dübel, je nach Wandtyp
  • Tafelkreide
L: Länge, B: Breite, H: Höhe, D: Durchmesser

Los geht's - Schritt für Schritt

1 8

Löcher für die Griffe ausmessen und bohren

Mithilfe eines Meterstabs und eines Bleistifts wird das Bohrloch markiert.
Miss die Mitte der Schublade aus und markiere das Bohrloch für den Griff.

Du brauchst: Akku-Bohrschrauber, Holzbohrer 6mm, Schraubzwingen, Meterstab, Meterstab, Kommode

Die Griffe deiner Kinder-Kommode sollten mittig sitzen und nicht zu weit oben – die Tiere brauchen etwas Platz, sonst klemmen die Schubladen. Miss die Position aus und markiere sie mit dem Bleistift. Setze dann den Akku-Bohrschrauber mit Holzbohrer an und bohre in jede Schublade ein Loch.

Vorsicht: Das Material der Kommode kann relativ weich sein, drücke also nicht zu stark. Spanne die Schubladen an einem Tisch oder einer Werkbank fest, um ihr Wegrutschen zu vermeiden.

2 8

Die Kommode vorsichtig abschleifen

Eine Hand in einem Arbeitshandschuh schleift mit einem Schleifschwamm eine Holzfläche an einer Schublade ab.
Furnier ist sehr empfindlich – schleife es daher am besten mit einem Schleifschwamm ab.

Du brauchst: Schleifschwämme, Arbeitshandschuhe

Bevor du deine Kinder-Kommode lackierst, solltest du sie vorsichtig abschleifen. Achtung: Das Furnier ist ziemlich dünn, deshalb reicht dir dazu ein Schleifschwamm. Die Bohrlöcher kannst du von der Innenseite ruhig etwas kräftiger abschleifen. Achte darauf, dass nirgendwo Splitter herausschauen, damit dein Kind sich nicht verletzt.

3 8

Die Schubladen mit Tafellack lackieren

Vier Schubladenfronten werden mit einer Lackrolle schwarz lackiert.
Verarbeite den Tafellack zügig, er trocknet relativ schnell.

Du brauchst: Lackrolle mit Lackwanne, Tafellack

Streiche die Schubladen mit Tafellack. Fülle dazu etwas von dem Lack in die Lackwanne, tauche die Lackrolle ein und streiche sie dann gut ab. Tafellack ist relativ zähflüssig und trocknet schnell an – arbeite also zügig und lieber mit kleineren Lackmengen. Du musst wahrscheinlich zwei Anstriche machen, damit die Farbe deckt. Lasse den Lack zwischen den Anstrichen trocknen. Mehr Infos zu den Trocknungszeiten findest du auf der Dose.

4 8

Den Kommodenkorpus lackieren

Eine Hand hält ein Farbsprühsystem, aus dem grüne Farbe auf einen Kommodenkorpus gesprüht wird.
Bahn für Bahn sprühst du den Kommodenkorpus mit Lack ein.

Du brauchst: Farbsprühsystem, alternativ: Lackrolle mit Lackwanne, Pinsel, Arbeitshandschuhe, Schutzbrille, Mundschutz, Abdeckfolie, Buntlack

Fülle nun den Buntlack ins Farbsprühsystem und lackiere den Korpus der Kinder-Kommode. Ziehe dazu Arbeitshandschuhe und Mundschutz an und setze eine Schutzbrille auf. Um ein Versprühen in der Umgebung zu vermeiden, solltest du vorher unbedingt den Fußboden und bei Bedarf auch Möbel und Wände abdecken. Streiche die schmalen Teile an der Kommode mit einem Pinsel oder der Farbrolle, um zu vermeiden, dass die Kommodenschienen zu viel Lack abbekommen. Alternativ kannst du diese auch abkleben, bevor du das Holz mit dem Farbsprühsystem behandelst. Lasse die Kommode trocknen und lackiere sie dann ein zweites Mal.

5 8

Die Gummitiere anbohren und Muttern einsetzen

Ein Gummitier ist an einer Werkbank festgespannt, ein Bohrer bohrt hinein.
Spanne das Gummitier fest, bevor du hineinbohrst. Drücke nicht zu stark in das Material hinein, es ist weicher als du denkst.
Ein Akku-Schrauber schraubt eine Einschraubmutter in ein Gummitier, das mit einer Schraubzwinge festgespannt ist.
Drehe die Einschraubmutter mit einem Akkuschrauber fest.

Du brauchst: Akku-Bohrschrauber, Akku-Schrauber (IXO), Holzbohrer 10mm, Schraubzwingen, Gummitiere, Einschraubmuttern

Während die Farbe trocknet, hast du Zeit, die Griffe für deine Kinder-Kommode vorzubereiten. Das Prinzip funktioniert so: Du bohrst jeweils ein Loch in das Gummitier und setzt eine Mutter ein. Dann lackierst du das Tier in einer Farbe deiner Wahl, um es später als Griff an die Schublade zu schrauben.

Zunächst bestimmst du die Position des Bohrlochs, am besten mittig im Tier – natürlich von unten – und an einer Stelle, wo es etwas mehr „Fleisch“ hat. Bohre etwa 1,5 cm tief in das Gummitier hinein. Du kannst dir den Abstand auch mit einem Stück Kreppband am Bohrer markieren. Setze dann die Mutter ein und schraube sie fest. Durch das Anbringen an der Kommode sind Bohrloch und Mutter später nicht mehr sichtbar.

Achtung: Das Gummi ist weicher als man denkt, deshalb solltest du beim Bohren und Schrauben nicht zu viel Druck ausüben.

Icon hint
SAFARI IM KINDERZIMMER

Mit den Gummitieren kannst du die Kommode ganz individuell nach den Wünschen deines Kindes gestalten. Er oder sie ist Dino-Fan? Dann besorge Urzeittiere als Griffe. Deine Kinder lieben die Unterwasserwelt? Dann style die Kommode entsprechend mit Fischen, Haien und Tintenfischen und wähle Blau als Grundfarbe… Du kannst die Kinder-Kommode ganz unterschiedlich gestalten und so im Kinderzimmer ein Motto umsetzen.

6 8

Die Gummitiere lackieren

Zwei Gummifiguren in Form eines Bären und einer Antilope werden farbig besprüht.
Sprühe die Tiere aus etwa 20 cm Entfernung an. Die Farbgebung kannst du nach deinem Geschmack – oder dem deines Kindes – aussuchen.

Du brauchst: Einmalhandschuhe, Abdeckfolie, Sprühlack

Wenn du die Tiere vorbereitet hast, kannst du sie mit Lack besprühen. Entweder sprühst du alle in derselben Farbe an oder lackierst sie in unterschiedlichen Farben. Wir haben uns für einen Farbverlauf entschieden und die Tiere von unten nach oben in Knallblau, Himmelblau, Lindgrün und Limettengrün lackiert. Du kannst die Tiere natürlich anordnen und lackieren, wie du es möchtest.

7 8

Die Tiere an die Schubladen montieren

Mit einem Akku-Schrauber wird ein Gummitier in Form eines Krokodils an einer Schublade angebracht.
Damit die Gummitiere als Griffe deiner Kinder-Kommode fungieren können, befestigst du sie mit einer Schraube.
Ansicht einer Kinder-Kommode von schräg oben, statt Griffen sind Gummitiere in Grüntönen daran befestigt.
Die Schubladen lassen sich nun mit Tafelkreide beschriften oder bemalen.

Du brauchst: Akku-Schrauber (IXO), Kreide

Jetzt ist deine Kinder-Kommode Marke Eigenbau fast fertig. Es fehlen nur noch die Tiere als Griffe an der Schublade. Wenn der Lack getrocknet ist, kannst du die Tiere an der Schublade festschrauben. Nimm dazu – wie bei der Mid-Century-Kommode – einen Akku-Schrauber zu Hilfe. Wenn du die Tiere montiert hast, kannst du die Schubladen einsetzen und die Kommode aufstellen. Wenn du magst, kannst du nun noch die Schubladen mit Kreide beschriften. Tadaa: Fertig ist deine stylisch-praktische Kinder-Kommode!

8 8

Die Kommode kindersicher an der Wand befestigen

Ein Ortungsgerät wird auf einer Wand eingesetzt, es leuchtet rot.
Leuchtet das Licht rot, hat das Ortungsgerät ein Objekt oder eine Leitung gefunden – an dieser Stelle also nicht bohren!
Ein Ortungsgerät wird auf einer Wand eingesetzt, es leuchtet grün.
Leuchtet das Licht grün, hat das Gerät an dieser Stelle keine Eisen, Nichteisenmetalle und stromführende Leitungen geortet.

Du brauchst: Digitales Ortungsgerät, Akku-Schlagbohrschrauber (je nach Wandbeschaffenheit), Meterstab, Meterstab, Schrauben, Dübel

Um deine Kommode kindersicher zu machen, befestigst du sie am besten an der Wand. Dazu misst du den Abstand der benötigten Löcher an der Kommode aus und überträgst diesen auf die Wand.

Um zu bestimmen, an welcher Stelle sich keine Eisen, Nichteisenmetalle und stromführende Leitungen befinden, hilft dir ein Ortungsgerät . Setze es auf und fahre damit auf der Wand entlang. Achte darauf, eine Hand als Erdung auf die Wand zu legen. Nimm zuvor Ringe und anderen Metallschmuck ab, damit das Gerät nicht gestört wird. Leuchtet oder blinkt es rot, solltest du nicht bohren. Mehr Infos zum Thema sicherer bohren findest du hier.

Wenn du in die Wand gebohrt hast, befestigst du die Halterung an der Kommode mithilfe zweier Schrauben und zweier Dübel an der Wand. Wenn du eine Betonwand hast, erhältst du im Tutorial zum Bohren in Beton wertvolle Tipps. Falls nicht oder du nicht weißt, welche Art von Wand du zu Hause hast, hilft dir unser Tutorial zum Bohren abhängig vom Wandtyp weiter.


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.