Cookie Einstellung

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Komfort- und Statistikzwecke. Mit Klick auf „Ändern“ können Sie die Cookie-Einstellungen jederzeit ändern.
Weniger anzeigen

Vase aus Holz: so schön, so einfach

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen Drucken
Die selbstgebaute Vase bringt jeden Tisch zum Blühen.
Die selbstgebaute Vase bringt jeden Tisch zum Blühen.
  • Schwierigkeit
    leicht
  • Kosten
    25 - 50 €
  • Dauer
    < 1 h

Einleitung

Mit Blumen dekorieren geht ganz leicht. Und mit unserer Anleitung schnell: Die Vase aus Holz ist filigran und rustikal zugleich und wandert mit nur einem Handgriff durch den Raum.

Du brauchst

Icon accessories
Hilfsmittel
  • Schraubzwingen
  • Meterstab
  • Geodreieck
Icon confirmation
Materialliste
  • 8 Holzschrauben
  • 5 Flaschen ca. 10-20 cm hoch
  • Holz z.B. Sperrholzplatte 500x500x10 mm
L: Länge, B: Breite, H: Höhe, D: Durchmesser

Los geht's - Schritt für Schritt

1 4

Das Holzgestell zusägen

Die Basis der Vase zusägen.
Die Basis der Vase zusägen.

Du brauchst: Stichsäge, Geodreieck, Meterstab, Schraubzwingen, Holzplatte

Bevor du deinen Esstisch – oder was auch immer – mit der Vase aus Holz dekorieren kannst, heißt es zu messen, sägen und schrauben. Die Holzhalterung bemisst sich an den Flaschen oder den Vasen, die du zur Verfügung hast. Dafür zückst du das Geodreieck und vermisst sowohl die Höhe und Breite der Flaschen als auch den Durchmesser der Flaschenhälse und notierst dir alle Zahlen. Wenn das geschafft ist, kannst du richtig loslegen und die Holzkonstruktion, in der die Flaschen später stehen werden und deine Räume mit Blumen dekorieren, zusägen. Dafür musst du dich auch noch entscheiden, wie lang und breit die Holzkonstruktion sein soll. Am besten wählst du die Länge so, dass die Flaschen mit ausreichend Abstand nebeneinander platziert werden können. Wenn deine Flaschen also 5 cm breit sind, du zwischen jeder Flasche 2 cm und am Rand 3 cm Platz lässt, muss das Brett auf 39 cm zugeschnitten werden. Die Breite des Bretts bestimmst du auf gleiche Weise, nur dass du hier mehr Abstand zum Rand einplanst, zum Beispiel 4 cm pro Seite. Damit wäre das Brett 13 cm breit. Zeichne die Maße auf deinem Brett auf – dann kann losgesägt werden. Wie das geht, zeigt dir dieses Tutorial . Da die Konstruktion sowohl eine Ober- als auch eine Unterseite hat, brauchst du zwei identische Bretter. Fehlen nur noch die Seitenteile. Die sind genau so breit wie die eben zugesägten Flächen. Für die Bestimmung der Höhe orientierst du dich einfach an der Höhe der Flaschen. Eigentlich ganz einfach, oder?!

2 4

Die Positionen der Flaschen einzeichnen

Für die Holzvase braucht das obere Brett Löcher.
Um die Blumen durch das Holz stecken zu können, braucht das obere Brett Löcher.

Du brauchst: Geodreieck, Meterstab

Wenn alle Bretter zugesägt sind, nimmst du dir eines der langen Bretter und zeichnest ein, wo die Flaschen später stehen sollen. Das Brett wird damit zum oberen Teil deiner Vasenkonstruktion. Ermittle dafür mit dem Geodreieck die Mitte des Brettes und markieren die stellen, in denen du später mit der Lochsägeansetzen möchtest. Wenn du auf Nummer sicher gehen möchtest, dann zeichne den Umriss des zu sägenden Loches mit dem Zirkel an. Achte darauf, der die Durchmesser mit dem Lochaufsatz und einen Flaschen übereinstimmen.

3 4

Das Brett bekommt Löcher

Löcher für die Flaschenköpfe kannst du sägen oder bohren.
Löcher für die Flaschenköpfe kannst du sägen oder bohren.

Ein Blick in deine Notizen zeigt dir den Durchmesser deiner Flaschenköpfe. Wähle einen dazu passenden Lochsäge-Aufsatz aus und setze den Akku-Bohrschrauber in der Mitte der eingezeichneten Flaschenposition an. Mit leichtem Druck bohrst du die fünf benötigten Löcher in das Brett.

Icon hint
Tipps zum Löcher sägen

Lochsägen sind Aufsätze für den Akku-Bohrschrauber, mit denen du kreisrunde Löcher sägen kannst. Eine Lochsäge besteht aus drei Bauteilen: Grundkörper, Zentrierbohrer und Sägeblatt. Als erstes wird der Zentrierbohrer fixiert. Dann wird das Sägeblatt in den Grundkörper eingespannt. Dabei ist unbedingt darauf zu achten, dass das Sägeblatt einrastet. Zum Schluss wird die Lochsäge in das Bohrfutter des Akku-Bohrschraubers eingespannt. Es kann gesägt werden! Eine andere Möglichkeit, die Löcher zu sägen, bietet dir die Kombination aus Forstnerbohrer und Stichsäge. Die beiden setzt man aber eher bei etwas größeren Löchern ein.

4 4

Holzteile zusammenschrauben und Flaschen einsetzen

Wenn die Holzteile verschraubt sind, können die Flaschen einziehen.
Wenn die Holzteile verschraubt sind, können die Flaschen einziehen.

Du brauchst: Akku-Bohrschrauber, Holzschrauben, Flaschen

Bevor die Flaschen durch die Löcher gesteckt werden können, muss die Vase aus Holz erst einmal stehen. Dazu musst du die vier Bretter zusammenschrauben. Dafür brauchst du zwei helfende Hände, die das untere Brett und ein Seitenteil fest aneinanderdrücken, während du schraubst. Platziere die Schrauben etwa 2 cm von den Ecken entfernt und bohre sie mit leichtem Druck in beide Bretter hinein. Genau das Gleiche machst du mit dem anderen Seitenteil. Zum Schluss verschraubst du die Oberseite mit den beiden Seitenteilen. Wenn die Holzkonstruktion steht, kannst du die Flaschen in die dafür gesägten Löcher einsetzen. Dann nur noch Wasser einfüllen, Blüten und Zweige pflücken und hineinstellen. Wenn dir die Vase aus Holz auf dem Esstisch nicht mehr gefällt, stellst du sie einfach um – mit einem Handgriff. Weil die Flaschen relativ fest sitzen, geht das ganz schnell und sicher.

Du brauchst noch mehr Deko für die Wohnung oder den Garten? Die hängenden Lichter sind ein echter Hingucker.


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.