Cookie Einstellung

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Komfort- und Statistikzwecke. Mit Klick auf „Ändern“ können Sie die Cookie-Einstellungen jederzeit ändern.
Weniger anzeigen

Perfekt für deine Pflanzen und mit extra Stauraum: Dieses Hochbeet zum selber bauen bringt Farbe in deinen Garten

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen Drucken
In einem Garten steht ein buntes Hochbeet aus Holz vor einer Backsteinwand.
Bunt und praktisch: Das DIY Hochbeet incl. Stauraum bietet Platz für Pflanzen und Gartengeräte.
  • Schwierigkeit
    schwer
  • Kosten
    100-200 €
  • Dauer
    1 d

Einleitung

Praktisch und bunt: Deine Pflanzen sind in einem Hochbeet immer bestens aufgehoben – viel Platz soll so ein Kasten aber natürlich nicht einnehmen. Wir bieten Dir eine Möglichkeit, mit der du dein Hochbeet gleichzeitig auch als Stauraum für deine Gartenwerkzeuge nutzen kannst. Wie du den farbigen Alleskönner selbst bauen kannst, erfährst in den nachfolgenden Schritten.

Bei allen Arbeiten musst du natürlich streng auf deine Sicherheit achten und gewisse Vorkehrungen für den eigenen Schutz treffen. In unserer Übersicht findest du die korrekte Schutzkleidung für alle Anwendungen: LINK ZU NEUEM WIKI

Du brauchst

Icon accessories
Hilfsmittel
  • Bleistift
  • Gehörschutz
  • Schraubzwingen
  • Pinsel
  • Mundschutz
  • Teppichmesser / Cutter
  • Arbeitshandschuhe
  • Winkelmesser
  • Schraubenzieher
  • Ohrstöpsel
  • Meterstab
  • Schutzbrille
Icon confirmation
Materialliste
  • Holzbretter aus Douglasie 100 x 18 mm in verschiedenen Längen:
  • Bretter für Vorder- und Rückwand: 2x 1200 mm, 4x 1164 mm / Seitenleisten: 4x 600 mm, 2x 624 mm / Bretter auf dem oberen Rahmen: 2x 1224 mm, 2x 624 mm
  • Kanthölzer aus Douglasie 70 x 45 mm in verschiedenen Längen:
  • Stützen: 4x 1000mm / Holzbox innen oben: 2x 1074 mm, 2x 424 mm / Holzbox innen unten (Auflage Bodenplatte): 1x 1074 mm, 2x 424 mm / Auflage Platte unten: 2x 564 mm
  • Holzplatten aus Schaltafel: 2x 1164 x 500 x 20 mm / Teichfolie: 2000 x 1500 mm / Holzschrauben 140Stk. 4x50 mm, 20 Stk. 5x80 mm / Ablauf / Witterungsbeständige Holzfarbe auf Wasserbasis
L: Länge, B: Breite, H: Höhe, D: Durchmesser

Los geht's - Schritt für Schritt

1 10

Bodenplatte anpassen

  • An der Ecke einer Holzplatte wird mithilfe eines Kantholzes eine Markierung gesetzt.
    Da die untere Platte der Kiste später nicht auf dem Boden aufsetzt, müssen Aussparungen für die Stützen markiert…
  • Die Ecke einer Holzplatte wird mit einer NanoBlade Säge ausgeschnitten.
    … und ausgesägt werden.

Du brauchst: NanoBlade-Säge, NanoBlade-Säge mit Sägeblatt Wood Speed 65, Schraubzwingen, Meterstab, Bleistift, 2x Holzplatte aus Schaltafel 1164 x 500 x 20 mm / Kantholz 70 x 45mm

Bevor du mit dem Bauen des Hochbeets beginnen kannst, benötigst du zunächst Holzbretter, -platten und Kanthölzer mit den richtigen Maßen. Säge alles zurecht, sodass du alle Holzmaterialen aus der oben genannten Liste zusammen hast.

Im ersten Bauschritt benötigst du nun die beiden Bodenplatten sowie ein Kantholz. Markiere die Aussparungen für die Stützen an den vorderen beiden Ecken der Platte. Platziere dafür immer ein Kantholz an der Ecke und zeichne die Stelle mit einem Bleistift ein.

Säge die Aussparungen anschließend aus und wiederhole den gleichen Schritt für eine zweite Platte.

2 10

Vorder- und Rückwand bauen

  • Ein Holzbrett wird mit einem Kantholz verschraubt.
    Verbinde die beiden vorderen Stützen bündig mit einem Holzbrett,…
  • Ein Holzbrett wird zusammen mit einem Kantholz an einer Arbeitsplatte festgeklemmt.
    …fixiere ein weiteres, 18mm überstehendes Holzbrett auf den Stützen…
  • Mit einem Akku-Bohrschrauber wird durch ein Holzbrett und ein Kantholz gebohrt.
    …und dahinter ein Brett, das wieder bündig mit den Stützen abschließt.

Du brauchst: Akku-Bohrschrauber, Holzbohrer 4mm, Schrauberbits, Schraubzwingen, Bleistift, Meterstab, mehrere Schrauben 4x50mm / 4x Holzbrett 1164 mm / 2x Holzbrett 1200 mm / 4x Kanthölzer als Stützen 1000x70x45 mm

Für die Vorderwand der Gartenbox benötigst du zunächst die beiden vorderen Stützen. Lege sie flach auf deine Arbeitsplatte und verbinde sie mittels eines Holzbrettes. Fixiere das Brett bündig an beiden Stützen durch Vorbohren und Festschrauben.

Montiere anschließend ein weiteres Holzbrett mit einem Abstand von etwa 2 mm darunter. Achtung: Dieses zweite Brett muss an beiden Seiten 18mm überstehen (Das entspricht jeweils der Stärke des Holzbrettes, da es später auf Stoß geschraubt wird).
Unter das lange Brett schraubst du im gleichen Abstand nun erneut ein zum Kantholz bündiges Brett.

Wiederhole diesen Schritt für die Rückwand der Gartenbox. Insgesamt müssen für beide Wände sechs Bretter montiert werden.

3 10

Vorder- und Rückwand verbinden

Die Vorder- und Rückwand der Box werden auf der Arbeitsplatte aufgerichtet
Eine Seitenleiste wird zwischen Vorder- und Rückwand platziert.
Eine Seitenleiste wird mit einem Akku-Bohrschrauber vorgebohrt.
Eine weitere Seitenleiste wird an der Holzkonstruktion platziert.

Du brauchst: Akku-Bohrschrauber, Holzbohrer 4mm, Schrauberbits, Schraubzwingen, Bleistift, Meterstab, Abstandhalter, mehrere Schrauben 4x50mm / 4x Holzbrett 600 mm / 2x Holzbrett 564 mm

Stelle die beiden Wände jetzt mit der Oberseite nach unten auf deine Arbeitsplatte. Verbinde Vorder- und Rückwand auf beiden Seiten jeweils mit einem Holzbrett à 600 mm. Bohre die Löcher vor und setze die Schrauben.

Bringe danach auf beiden Seiten jeweils zwei weitere Seitenbretter an. Achte auf die Länge der Bretter und die entsprechende Verschachtelung ( im Wechsel: bündig, überstehend, bündig… )

4 10

Kanthölzer montieren und obere Bodenplatte einsetzen

Im Inneren einer Holzkiste werden Kanthölzer platziert.
Ein Kantholz wird an der oberen Seite der Holzkiste als Abstandshalter festgeklemmt.
Von außen wird in ein Holzbrett gebohrt, um ein Kantholz zu befestigen.
Eine Bodenplatte aus Holz wird in die Kiste eingesetzt.
Eine Bodenplatte aus Holz wird festgeschraubt.

Du brauchst: Akku-Bohrschrauber, Holzbohrer 4mm, Schrauberbits, Schraubzwingen, Bleistift, Meterstab, mehrere Schrauben 4x50mm / 3x Kantholz 1074 mm / 4x Kantholz 424 mm / vorbereitete Bodenplatte 1164 x 500 x 20 mm

Platziere im Inneren der Box jetzt Kanthölzer bündig mit der unten aufliegenden Kante. Bohre und verschraube hier zwei lange und zwei kurze Kanthölzer an den Außenseiten (Bild 1).

Anschließend müssen drei weitere Kanthölzer ebenfalls im Inneren der Box montiert werden. Befestige sie mit dem Abstand einer Brettstärke unterhalb des oberen Brettes (siehe Bild 2). Du montierst hier zwei kürzere an den Außenseiten und ein langes an der vorderen Seite. An der Rückseite wird kein Kantholz befestigt.

Sie dienen nun als Auflage für die Bodenplatte des Hochbeets.
Setze die in Schritt 1 vorbereitete Platte vorne bündig auf die drei Kanthölzer (Bild 4) und schraube sie fest.

5 10

Kanthölzer montieren und untere Holzplatte einsetzen

  • Ein Kantholz wird an zwei Holzstützen festgeschraubt.
    Montiere an den kurzen Außenseiten jeweils ein Kantholz,…
  • Eine Holzplatte wird auf ein Kantholz platziert.
    …platziere die Bodenplatte…
  • Eine Holzplatte wird festgeschraubt.
    …und schraube sie fest.

Du brauchst: Akku-Bohrschrauber, Holzbohrer 4mm, Schrauberbits, Schraubzwingen, Bleistift, Meterstab, mehrere Schrauben 5x80mm / 2x Kantholz 564mm / vorbereitete Bodenplatte 1164 x 500 x 20 mm

Drehe dein bisher gefertigtes Bauteil einmal um, sodass es korrekt auf seinen Füßen steht.

Befestige jetzt noch zwei weitere Kanthölzer an den Außenseiten am unteren Teil der Füße. Sie dienen als Auflage für die untere Holzplatte. Setze diese (ebenfalls in Schritt 1 vorbereitete) Platte anschließend ein und schraube sie fest.

6 10

Teichfolie einsetzen

Teichfolie wird in eine Holzbox eingesetzt.
Schwarze Teichfolie wird über die Ecke einer Holzbox gespannt.
Teichfolie wird festgetackert.

Du brauchst: Akku-Tacker 3,6 LI, Teppichmesser / Cutter, Tackernadeln

Platziere jetzt die Teichfolie im oberen, offenen Teil des Hochbeets, sodass alle Seiten abgedeckt sind. Tackere sie zunächst an den kürzeren Seiten fest.

Schneide nun mit einem Cutter die Ecken der Teichfolie so ein, dass beim Umschlagen der Folie keine Überlappung entsteht. Anschließend kannst du auch die vordere, längere Seite festtackern.
Achtung: Tackere noch nicht die hintere Längsseite fest.

7 10

Ablauf einsetzen

Mit einem Cutter wird ein rundes Loch für einen Ablauf in die Teichfolie geschnitten.
Mit einem Schraubenzieher wird ein Ablauf befestigt.
Mit einem Cutter werden überstehende Enden der Teichfolie abgeschnitten.

Du brauchst: Akku-Tacker 3,6 LI, Teppichmesser / Cutter, Schraubenzieher, Ablauf

Damit du die Pflanzen im Hochbeet auch gießen kannst, benötigt es noch einen Ablauf, um pflanzenschädigendes Stauwasser zu verhindern. Um diesen zu montieren, platzierst du zuerst den Ring des Ablaufs an der hinteren Seite auf dem Bodenbereich der Folie. Da sich hierunter weder Bodenplatte noch Kantholz befinden, lässt sich später leicht von unten ein Schlauch anschließen.

Schneide jetzt ein passendes Loch in die Folie (Bild 1), setze den Ablauf ein und befestige ihn mit der mitgelieferten Schraube (Bild 2). Wenn der Ablauf sitzt, kannst du auch die Folie an der zweiten Längsseite fest tackern. Am Ende sollte die Folie den kompletten inneren Bereich abdecken und gespannt sein. Alle überstehenden Enden können abgeschnitten werden (Bild 3).

8 10

Ansprühen

Ein Hochbeet aus Holz wird mit einem Farbsprühsystem angesprüht.
Die großen Flächen des Hochbeets lassen sich mit einem Farbsprühsystem am schnellsten färben.

Du brauchst: Farbsprühsystem, Pinsel, Fertig gebautes Hochbeet / wetterfeste Holzfarbe

Noch ein bisschen Farbe? Für den richtigen Sommer-Look lohnt es sich, deinem Hochbeet einen kleinen Anstrich zu verleihen – entweder in einer einheitlichen Farbe oder bunt. Deiner Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt.
Bei größeren Flächen lohnt sich der Griff zum Farbsprühsystem. Wenn du lieber viele verschiedene Farben nutzen willst, ist ein Pinsel die bessere Wahl.

9 10

Obere Bretter montieren

Am oberen Ende es Hochbeets werden zwei Bretter montiert.
Für eine bessere Optik kannst du die oberen beiden Bretter auf Gehrung sägen.

Du brauchst: NanoBlade-Säge, NanoBlade-Säge mit Sägeblatt Wood Speed 65, Akku-Bohrschrauber, Holzbohrer 4mm, Schrauberbits, mehrere Schrauben 4x50mm / 2x Holzbrett 1224 mm ( Außenkante ) / 2x Holzbrett 624 mm ( Außenkante )

Auf den oberen Rahmen montierst du zum Abschluss noch vier Holzbretter. Wenn du sie jeweils auf 45 Grad mit Gehrung sägst, gibst du deinem Hochbeet ein sehr hochwertiges Finish. Bohre die gesägten Bretter vor und schraube sie anschließend fest.

Dein Hochbeet ist nun einsatzbereit – allerdings steht die Holzkiste nach diesem Schritt lediglich auf vier Stützen. Ob du den unteren Bereich offenlassen oder wie in unserem Bild noch verkleiden willst, ist dir überlassen. Du bist Profi genug. Für eine einfache Holzverkleidung gehst du bei den Bauschritten so vor wie beim oberen Kasten für das Beet.

10 10

Hochbeet anlegen

Im Bild wird ein Hochbeet gezeigt.
Für dein Hochbeet benötigst du verschiedene Schichten in der richtigen Reihenfolge.

Du brauchst: Trockene Äste und Laub / reifen Kompost für genügend Nährstoffe (etwa 5-6 Monate alt) / Mutterboden / Blumenerde

Bevor du mit dem Bepflanzen des Hochbeets loslegst solltest du darauf achten, die richtigen Schichten aus Laub, Kompost und Erde anzulegen. Gehe wie folgt vor:
-Schaffe mit Ästen und Laub eine Grundlage.
-Gebe etwa 5-6 Monate alten Kompost darüber.
-Anschließend eine Schicht Muttererde.
-Für die obere Schicht nutzt du gewöhnliche Blumenerde.
-Darin kannst du jetzt deine Pflanzen und Co. einsetzen.


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.