Cookie Einstellung

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Komfort- und Statistikzwecke. Mit Klick auf „Ändern“ können Sie die Cookie-Einstellungen jederzeit ändern.
Weniger anzeigen

Balkontisch selber bauen - Anleitung für unter einer Stunde

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen Drucken
Selbstgebauter Balkontisch für kleine Balkone.
Der selbstgebaute Balkontisch ist auch für kleine Balkone eine super Lösung.
  • Schwierigkeit
    leicht
  • Kosten
    70 €
  • Dauer
    < 1 h

Einleitung

Was gibt es schöneres, als den wohlverdienten Feierabend gemütlich auf dem Balkon oder der Terrasse zu verbringen? Ein gutes Buch in der einen Hand, ein Glas Wein in der anderen. Doch wohin mit deinen Snacks? Wir haben da was: den hängenden Balkontisch zum Selber bauen. Durch seine Dreiecksform passt der DIY-Tisch in jede Ecke und schafft so auch auf kleineren Balkonen ausreichend Abstellfläche.

Du brauchst

Icon accessories
Hilfsmittel
  • Schraubzwingen
  • 1 Pinsel
  • Meterstab
  • Winkellineal
Icon confirmation
Materialliste
  • 44 Holzschrauben 3,5 x 40 mm (DxL)
  • 2 Bretter aus Fichte 3000 x 74 x 22 mm (LxBxH)
  • 1 Latte aus Fichte 3000 x 44 x 22 mm (LxBxH)
  • Aluminiumrohr 7 x 7000 mm (DxL)
  • Seil aus Kunstfaser (Durchmesser max. 5 mm, Länge 3m)
  • 250 ml transparente Lasur für Hölzer im Außenbereich
  • 3 Stellringe
L: Länge, B: Breite, H: Höhe, D: Durchmesser

Los geht's - Schritt für Schritt

1 7

Wie groß soll dein Balkontisch zum Selberbauen werden?

Selbstgebauter Balkontisch für kleine Balkone in Maßanfertigung
Der Balkontisch zum Selberbauen ist natürlich eine Maßanfertigung!

Du brauchst: Stichsäge, Stichsägeblatt T 308 BF, Winkellineal, Meterstab, Schraubzwingen, 1 Brett

Das Beste an unserem Balkontisch zum Selberbauen: Er ist eine Maßanfertigung. Der Tisch im Beispiel hat die Maße 90 x 66 x 66 cm und ist circa 30 cm hoch. Je nachdem, ob du einen größeren oder einen kleineren Balkontisch selber bauen möchtest, kannst du die Maße anpassen. Nimm dir ein Brett und zersäge es in immer kleiner werdende Stücke (im Beispiel: 90 cm, 80 cm, 60 cm, 40 cm, 20 cm, 10 cm). Die Stücke legst du anschließend hintereinander, dass die Form eines Dreiecks erkennbar wird. Jetzt musst du deine Balkonecke ausmessen und die genauen Maße mithilfe eines Winkellineals so auf den Brettern einzeichnen, dass ein rechtwinkliges Dreieck mit zwei gleich langen Seiten entsteht. Als nächstes schneidest du die Bretter entlang der eingezeichneten Linie mit einer Stichsäge auf die exakte Länge zu.

Icon hint
Tutorial: richtig sägen

Gerade sägen mit der Stichsäge? In diesem Tutorial zeigen wir dir, wie das geht.

2 7

Die inneren Werte a.k.a. wie du eine Unterkonstruktion baust

Die Latte wird für die Unterkonstruktion zugesägt.
Die Latte wird für die Unterkonstruktion zugesägt.

Du brauchst: Stichsäge, Stichsägeblatt T 308 BF, Meterstab, Winkellineal, Schraubzwingen, Latte

Damit die Bretter später fixiert werden können, musst du eine Unterkonstruktion bauen. Diese besteht aus zwei Latten, die parallel zu den Tischaußenseiten laufen. Dafür ordnest du die Bretter wieder in ein Dreieck an und positionierst die Latte auf einer der beiden gleichlangen Seiten des Dreiecks. Achte darauf, dass die Latte nicht direkt am Rand, sondern ein Stück weiter innen liegt. Jetzt zeichnest du auf der Latte die Stelle und den Winkel ein, an der das Dreieck anfängt und aufhört. Als nächstes wird die Latte mit der Stichsäge abgesägt. Das Gleiche machst du für die andere Seite.

3 7

Die Schnittkanten abschleifen

Rund machen: Die Schnittkanten werden abgeschliffen.
Rund machen: Die Schnittkanten werden abgeschliffen.

Wer keine Lust auf Spreißel hat, sollte die Schnittkanten aller zugesägten Teile gründlich abschleifen. Für ein perfektes Ergebnis fährst du mit dem Multischleifer gleichmäßig und ganz ohne Druck in eine Richtung – wie beim Nagelfeilen. Gegen Schleifstaub in den Augen hilft es, wenn du eine Schutzbrille aufsetzt.

4 7

Den Balkontisch in Form bringen

Die Tischbretter werden mit der Unterkonstruktion verschraubt.
Die Tischbretter werden mit der Unterkonstruktion verschraubt.

Du brauchst: Akku-Schrauber mit Bohraufsatz, 22 Holzschrauben

Du hast die Dreiecke und die Latten für die Unterkonstruktion zugesägt und alles schön glatt gemacht? Perfekt. Dann bringst du jetzt deinen DIY-Balkontisch in Form. Dafür legst du die in Schritt 1 zugesägten Bretter wieder in ihre Dreiecksform. Die Latten schraubst du mit jeweils elf Holzschrauben in gleichmäßigen Abständen an die Dreiecksseite fest. Du kommst insgesamt also auf 22 Schrauben pro Tischfläche. Um zu vermeiden, dass das Holz dabei ausreißt, kannst du die Löcher für die Schrauben zunächst vorbohren und danach die Schrauben eindrehen.

Icon hint
Kleiner Tipp

Wenn du deinen Balkontisch eingeschossig bauen willst, bist du nun mit der Fläche fertig. Wenn du zwei Ebenen haben willst, musst du an dieser Stelle die Schritte eins bis vier für die untere Tischebene wiederholen.

5 7

Lasieren geht über studieren

Du brauchst: Pinsel, Holzlasur

Damit dem Balkontisch Marke Eigenbau auch Wind und Wetter nichts anhaben kann, kannst du ihn jetzt noch mit einer wetterfesten Holzlasur imprägnieren. Achtung: Den Untergrund, auf dem du arbeitest, dafür abdecken – sonst kann es Flecken geben! Trage die Lasur nach Angaben auf der Verpackung auf und lass sie entsprechend trocknen.

6 7

Rohre für die Aufhängung zusägen

Insgesamt drei Rohre solltest du für die Aufhängung zusägen.
Insgesamt drei Rohre solltest du für die Aufhängung zusägen.

Du brauchst: Stichsäge, Stichsägeblatt HSS, T 318 A, Schraubzwingen, Aluminiumrohr

Während die Wetterschutzlasur trocknet (bitte beachte hier die Angaben des Herstellers), kannst du die Aufhängung deines Tisches vorbereiten. Dafür muss das Rohr so durchgesägt werden, dass drei 30 cm lange Stücke entstehen. Achtung: Dafür unbedingt festklemmen! Diese dienen später als Abstandshalter zwischen den beiden Tischplatten.

7 7

Den DIY-Balkontisch zum Fliegen bringen

Um unseren Balkontisch selber zu bauen, darf eine Aufhängung nicht fehlen.
Um unseren Balkontisch selber zu bauen, darf eine Aufhängung nicht fehlen.
Um unseren Balkontisch selber zu bauen, darf eine Aufhängung nicht fehlen.
Um unseren Balkontisch selber zu bauen, darf eine Aufhängung nicht fehlen.
Um unseren Balkontisch selber zu bauen, darf eine Aufhängung nicht fehlen.
Um unseren Balkontisch selber zu bauen, darf eine Aufhängung nicht fehlen.

Du brauchst: Akku-Schrauber mit Bohraufsatz, Seil, Stellringe

Einen Balkontisch selber bauen kann jeder. Einen Balkontisch zum Fliegen bringen? Not so much! Du aber: Dafür bohrst du in jede Ecke der beiden Tischplatten ein Loch, pro Tischplatte drei Löcher. Die Löcher sollten genau den Durchmesser des Seils haben. Das Seil schneidest du in drei gleich lange Stücke. Es muss mindestens so lang sein, dass es durch die Rohre passt. Du fädelst das Seil durch ein Loch der oberen Platte, dann durch eins der Rohre und dann durch das „Zwillingsloch“ der unteren Platte. Über der oberen und unter der unteren Platte verknotest du das Seil, um die Tischflächen zu fixieren. Als letztes knotest du die drei oberen Enden der Seile am Balkongeländer mit je einem Stellring fest.

Geschafft: So einfach geht es, einen Balkontisch selber zu bauen. Ab jetzt ist Entspannung pur angesagt: Also Sonnenbrille auf und den Feierabend mit dem Lieblingsroman genießen!

Dir gefallen Möbel oder Dekorationen zum Aufhängen? Dann sind die hängenden Lichter oder die Blümenkübel bestimmt das Richtige für dich.


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.