Cookie Einstellung

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Komfort- und Statistikzwecke. Mit Klick auf „Ändern“ können Sie die Cookie-Einstellungen jederzeit ändern.
Weniger anzeigen

Adventskranz aus Holz selber machen: Schlicht und einfach

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen Drucken
Auf einem weihnachtlich gedeckten Tisch steht ein Adventskranz aus einer alten Weinfassdaube.
Macht auf jedem Weihnachtstisch eine gute Figur: Der Adventskranz aus einer alten Weinfassdaube.
  • Schwierigkeit
    leicht
  • Kosten
    < 30 €
  • Dauer
    1-3 h

Einleitung

Advent! Advent! Ein Lichtlein brennt. Zum ersten Advent sollte auch die erste Kerze brennen. Doch ein gewöhnlicher Adventskranz ist dir zu langweilig? Wie wäre es mit einer modernen Version aus einer Daube eines alten Weinfasses? Wir zeigen dir, wie du so einen Adventskranz aus Holz schnell und einfach selber machen kannst.

Bei allen Schritten musst du natürlich streng auf deine Sicherheit achten und gewisse Vorkehrungen für den eigenen Schutz treffen. In unserer Übersicht findest du die korrekte Schutzkleidung für alle Anwendungen.

Du brauchst

Icon accessories
Hilfsmittel
  • Runder Deckel
  • Schraubzwingen
  • Lappen
  • Bleistift
  • Meterstab
Icon confirmation
Materialliste
  • Fassdaube
  • Kerzen (Durchmesser ca. 50mm)
  • Holzöl
L: Länge, B: Breite, H: Höhe, D: Durchmesser

Los geht's - Schritt für Schritt

1 5

Rundungen einzeichnen und sägen

  • Einzeichnen von Rundungen auf einer Fassdaube
    Fassdauben lassen sich im Internet für kleines Geld leicht besorgen.
  • Die Seiten einer Fassdaube werden rundgesägt.
    Mit runden Seiten wirkt die Daube noch ein wenig eleganter.

Du brauchst: Akku-Multisäge EasySaw 12, Stichsägeblatt HCS, T 119 BO, Bleistift, Runder Deckel, Meterstab, Schraubzwingen, Fassdaube

Für dieses Projekt brauchst du eine sogenannte Fassdaube. Keine Sorge, du musst dafür nicht gleich ein ganzes Holzfass auseinandernehmen. Auf Kleinanzeigen-Portalen im Internet lassen sich einzelne Dauben einfach auftreiben.
Fassdauben aus Rotweinfässern sind in der Regel bereits in einem schönen Weinrot eingefärbt – passend zur Adventszeit

Für eine elegantere Optik sägst du im ersten Schritt die beiden Enden der Fassdaube rund. Zum Einzeichnen der Rundung kannst beispielsweise einen kleinen Deckel zu Hilfe nehmen.

Klemme anschließend die Daube an der Arbeitsplatte fest und säge entlang der eingezeichneten Linien.

2 5

Schleifen

Eine Fassdaube wird abgeschliffen.
Schleife nur leicht über die Innenseite. Damit behältst du die weinrote Verfärbung bei.

Du brauchst: Akku-Multischleifer, Schleifpapier K120, Schraubzwingen

Lasse die Fassdaube festgeklemmt und schleife die Schnittkanten und Oberflächen einmal ab.

Icon hint
Tipp

Schleife die Außenseite der Fassdaube etwas mehr ab, da sich dort oft noch Rückstände von Rost befinden. Wenn du die weinrote Farbe auf der Innenseite beibehalten möchtest, solltest du nur leicht drüber schleifen.

3 5

Anordnung der Kerzen markieren

Auf einer Fassdaube wird eine Markierung eingezeichnet.
Der Durchmesser für die Markierung hängt von der Größe deiner Kerzen ab.

Du brauchst: Bleistift, Meterstab, Kerze

Im nächsten Schritt musst du die Anordnung und Vertiefungen für die Kerzen markieren. Ermittle dafür zunächst den Durchmesser deiner Kerzen. Dieser ist entscheidend für die Vertiefungen.
Markiere anschließend auf der Daube die Position deiner vier Kerzen. Verteile dazu die Lochmarkierungen über die Länge der Fassdaube in einem gleichmäßigen Abstand und beachte dabei den Durchmesser der Kerzen. Natürlich kannst du die vier Positionen der Kerzen auch wild nebeneinandersetzen – ganz nach Gefühl und ohne vorab definierte Abstände.

Icon hint
Tipp

Damit du einen Forstnerbohrer (siehe Schritt 4) zum Bohren der Vertiefungen verwenden kannst, empfehlen sich Standard-Kerzen mit einem Durchmesser von 50mm.

4 5

Vertiefungen bohren und schleifen

An einer Fassdaube wird eine Vertiefung gebohrt.
Abschleifen von mehreren Vertiefungen auf einer Fassdaube

Jetzt kannst du die Vertiefungen für die Kerzenhalter bohren. Nutze dafür einen Forstnerbohrer und bohre nicht komplett durch das Holz (etwa 2-5mm tief).
Als Orientierung der Bohrtiefe beobachte einfach deinen Forstnerbohrer. Hat er die Hälfte seiner Stärke gebohrt, reicht dies bereits aus.

Schleife anschließend auch die gebohrten Löcher von innen ab.

5 5

Einölen und polieren

Eine Fassdaube wird mit einem Poliergerät behandelt.
Das Polieren ist kein Muss, sorgt aber für einen extra edlen Look.

Du brauchst: Akku-Tellerschleifer und -Polierer EasyCurvSander 12, Lappen, Holzöl, 4 Kerzen

Das Finish: Für einen hochwertigen Look deines neuen Adventskranzes solltest du ihn noch einmal rundum einölen.
Zum Abschluss lohnt sich ebenfalls das Polieren für besonders glatte Oberflächen.

Jetzt heißt es nur noch Kerzen einsetzen, anzünden und die Adventszeit genießen.


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.