Cookie Einstellung

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Komfort- und Statistikzwecke. Mit Klick auf „Ändern“ können Sie die Cookie-Einstellungen jederzeit ändern.
Weniger anzeigen

Wallhanging und Planthangers – was steckt hinter dem Trend?

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen Drucken
Designerin Belen Senra webt und knüpft echte Wandkunstwerke.
Designerin Belen Senra webt und knüpft echte Wandkunstwerke. © www.ranrandesign.com

Aufgepasst: die 70er sind zurück! Jedenfalls in unseren Wohnungen. Um Wallhangings –Wandteppiche, Planthanger und Makramees – kommt gerade kaum einer herum. Die kunstvoll gewebten oder geknüpften Kreationen schmücken sowohl die Wände von hippen Globetrottern als auch von trendbewussten Selbermachern. Besonders auf der Plattform Instagram tummeln sich viele Macher, die ihre zauberhaften Werkstücke mit Fans und Gleichgesinnten teilen. Wir haben das Phänomen entschlüsselt und verraten dir die angesagtesten Instagram-Accounts, vollgepackt mit jeder Menge Inspiration rund um das Thema Wallhanging. Darum: An die Wände, fertig, los!


Die Spielarten der Wallhangings: Weben und Knüpfen

Egal ob Wandteppich, Mobile oder Planthanger – hinter dem Oberbegriff Wallhanging verbergen sich ganz unterschiedliche Werkstücke. Prinzipiell lässt sich der Trend jedoch in zwei Handwerkskünste unterteilen: Weben und Knüpfen.

Gewebte Wandteppiche in den unterschiedlichsten Farben und Formen

Gewebt wurde bereits vor Jahrtausenden. Vorrangig bei der Herstellung von Kleidungsstücken, Möbelstoffen, Tapeten und natürlich Teppichen. Letztere haben es nun auf die vorderen Plätze der Trendbarometer geschafft. Um genau zu sein: Wandteppiche, die im Englischen auch Weavings genannt werden. Diese kleinen bis mittelgroßen Kunstwerke sind gerade schwer angesagt und zieren die Instagram-Feeds zahlreicher Influencer. Übrigens: Die Wandteppiche lassen sich mit wenigen Tools und Materialien relativ einfach selber weben.

Mehr Inspiration zu Farben und Formen findest du im Interview mit Designer Frederik De Wachter .

Unsere liebsten Instagramer in Sachen Wallhangings und Weavings

Bei Lindsey Campbell aus Arizona finden sich tolle Inspirationen für Farbkombinationen, geometrische Muster und feine, flache Weavings.

Nanett Schroder aus Großbritannien greift bei beim Weben besonders gerne auf das dicke Vorgarn, auch Roving genannt, zurück. So entstehen dicke, flauschige Wallhangings.

Außerordentlich kunstvolle und aufwändige Wandteppiche gibt es bei Judit Just aus Barcelona. Für ihre Wallhangings kombiniert sie Web- und Knüpftechniken, sodass ein teppich-typischer Hochflor entsteht.


Wallhanging: Ein Interiortrend, der die 70er wieder aufleben lässt.
Wallhanging: Ein Interiortrend, der die 70er wieder aufleben lässt.

Makramee: mal flach für die Wand oder dreidimensional als Planthanger

Neben den Weavings ebenfalls ein riesiger Trend in Sachen Deko: Makramee. Die Knüpftechnik aus dünnen Seilen und Kordeln war schon in den 1970ern ziemlich angesagt. Heute wie damals kann ein Makramee als flacher Wandteppich oder dreidimensional aus Aufhängung für Pflanzen – ein sogenannter Planthanger – gearbeitet sein. Besonders im Trend liegen Pflanzenampeln, die sich aus unterschiedlichen Makramees bestückt mit Sukkulenten, Kakteen oder Farnen zusammensetzen. Ein Vertical Garden im Mini-Format, wenn man so will.

Das macht ein Makramee aus:

  • Weißes Garn oder Kordeln aus Jute oder Baumwolle
  • Kunstvolle Knoten, die wie Spitze aussehen
  • Holzperlen oder Perlen aus Fimo dienen der optischen Brechung

Macramee-Meister auf Instagram

Heather C. aus Texas entwirft überwiegend flache und dennoch sehr aufwändig geknüpfte Wallhangings. Ihre bevorzugte Farbe ist ein makramee-typisches Wollweiß.

Ganz dem Makramee hat sich Sara Oliveira verschrieben und kreiert besonders schön geknüpfte Aufhängungen für Pflanzenampeln.

Bei der in Berlin beheimateten Andrea Cse findest du zauberhafte Planthanger in knallbunten Farben.

Noch mehr Inspiration in Sachen Wallhanging gefällig?

Auf Instagram tummeln sich besonders viele kreative Macher von Wandteppichen, Planthangern und anderen Makramees. Hinter diesen Hashtags findest du jede Menge Wallhanging-Ideen zum Staunen und für deine eigenen Kreationen:

  • #wallhanging
  • #weaversofinstagram
  • #weaving
  • #wovenart
  • #makramee
  • #planthanger
  • #urbanjungle
  • #makersgonnamake

Viel Spaß beim Stöbern!