Cookie Einstellung

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Komfort- und Statistikzwecke. Mit Klick auf „Ändern“ können Sie die Cookie-Einstellungen jederzeit ändern.
Weniger anzeigen

Das ganze Jahr über neue Inspiration – mit unseren 18 Gartentipps!

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen Drucken
Vater und Tochter sitzen im Garten vor einer großen Leinwand und schauen einen Film.
Das gewisse Etwas im Garten: ein Open-Air-Kino. © istock

Nicht nur sagen, sondern machen: Wir nehmen uns schon jetzt vor, im Jahr 2018 mehr Zeit draußen zu verbringen. Das möchtest du auch? Das trifft sich gut: Wir haben dir 18 Gartentipps und -projekte zusammengestellt, die du im kommenden Jahr eeeeendlich umsetzen kannst. Auf geht’s!

1 18

Werde zum Selbstversorger!

Ein Radieschen wird per Hand aus der Erde gezogen.
Einer der einfachen Gartentipps: Obst und Gemüse anbauen. Schmeckt doch gleich viel besser. © istock

Bio-Lebensmittel? Plastikfrei „einkaufen“? Mit deinem eigenen Garten kannst du dir und der Umwelt etwas Gutes tun. Selbst angebautes Gemüse und Obst, dazu heimische oder exotische Kräuter und – zack! – wird aus deinem Garten ein Selbstbedienungsladen.

2 18

Lila Laune im Gemüsebeet

Außergewöhnlicher Gartentipp: Gelbe, rosa und lila Kartoffeln. Sie liegen alle zusammen.
Gleichheit ist doch langweilig, Kartoffeln gibt es auch in Rosa und Lila. © istock

Von wegen „Grünzeug“: Wie wär’s mal mit lilafarbenen Kartoffeln oder Karotten? Die Sorte Vitelotte ist eine der bekanntesten farbenfrohen Kartoffeln. Sie schmeckt etwas nussiger als herkömmliche Kartoffeln und erinnert an Esskastanien. Bei den Möhren ermöglicht eine Kreuzung aus orangenfarbener Möhrensorte und der schwarzen Ur-Möhre die Knallfarbe auf den Tellern.

3 18

Den Geschmack des Sommers einlegen

Gläser mit konservierten Früchten und eingemachtem Gemüse stehen auf einem Tisch mit einer karierten Tischdecke.
Welche „Konserve“ aus dem heimischen Garten darf es sein? © istock

Damit du auch im Winter von deiner eigenen Ernte profitieren kannst, ist einlegen das Stichwort. Gemüse kannst du wie Antipasti mit Knoblauch und Kräutern aufkochen oder anbraten und heiß in ein dichtes Glas geben. Die Obsternte verarbeitest du zu Marmelade, Kompott oder Fruchtmus. Beim Konservieren hilft dir ein Einkochapparat oder der Backofen: Die vollen Gläser in eine mit Wasser gefüllte Fettpfanne stellen und den Ofen auf 175 Grad aufheizen. Noch eine halbe Stunde bei der Temperatur stehen lassen und dann sollte das Eingemachte lange halten.

4 18

Bist du ein Garten-Trendsetter?!

Drei orangefarbene Taglilien wachsen nebeneinander.
Taglilien sind echte Hingucker im Garten, jeden Tag gibt es neue Blüten. © istock

Dürfen wir vorstellen, die Staude des Jahres 2018: Taglilien. Die schimmernden Blüten gibt es in vielen Farben. Und die Pflanze ist sehr pflegeleicht. Zwar hält jede Blüte nur einen Tag, es kommen allerdings auch täglich neue dazu.

Übrigens: Die Blüten kann man essen!

5 18

Für Bienen pflanzen

Eine Biene nähert sich blühendem Lavendel.
Bienen lieben Lavendel. © istock

Ein Garten ohne Bienen ist doch kein richtiger Garten, oder?! Noch dazu sind die gelb-schwarzen Tierchen bedroht. Deshalb darf dieser Satz in unseren Gartentipps nicht fehlen: Mach 2018 deinen Garten zum Bienenparadies! Pflanzen wie der Bienenfreund, Schafgarbe, Lavendel oder Ringelblumen sind nur einige ihrer Lieblinge.

6 18

Urlaubsfeeling im Garten

Kakteen und Sukkulenten stehen in kleinen Töpfen auf einer Holzplatte.
Was fürs Auge und auch noch pflegeleicht: Kakteen und Sukkulenten. © istock

Gewöhnlich kann ja jeder! Wenn du lieber etwas Ausgefallenes in deinem Garten hättest: Kakteen und Sukkulenten eignen sich dafür perfekt. Sie sind besonders abwechslungsreich und noch dazu echt pflegeleicht.

7 18

Filmabend im Grünen

Tochter und Vater sitzen im Garten vor einer Leinwand und gucken einen Film.
Ein Gartenkino ist etwas für Groß und Klein. © istock

Du willst im Sommer deinen Garten genießen und trotzdem etwas mit Freunden unternehmen? Wenn dir grillen zu langweilig ist, bau dir doch ein eigenes Open-Air-Kino. Mit einer Leinwand (dafür kannst du auch ein großes weißes Tuch nehmen), einem Beamer und vielen gemütlichen Kissen wird dein Garten zum Familienkino.

8 18

Ordnung im Kräuterregal schaffen

Petersilie, Minze und Basilikum wachsen in Tontöpfen, diese sind mit dem Pflanzennamen beschriftet.
Mit Schildern behältst du den Überblick, welche Kräuter im Garten oder auf dem Balkon wachsen. © istock

Kräuter wachsen bei dir im Garten prächtig – nur manchmal weißt du nicht mehr hundertprozentig, welche das eigentlich sind? Beschrifte doch einfach die Tontöpfe für die Kräuter mit Kreide oder schreibe den passenden Namen auf eine kleine Schiefertafel. Das ist dir zu leicht? Dann bau dir Kräuterschilder selbst: Einfach dünne Holzlatten zurechtsägen und mit Tafellack anstreichen.

9 18

Ein Gartentipp für den Frühling: Einen vertikalen Garten anlegen

In einem vertikalen Garten aus Paletten wachsen Kräuter und Pflanzen.
Kräutergarten oder grüne Oase auf dem Balkon? Der vertikale Garten bietet sich für beides an. © Flora Press Deko

Frühjahrsputz gibt es nicht nur im Haus – auch draußen wird alles auf Vordermann gebracht, sobald die ersten Sonnenstrahlen hervorlugen. Deshalb ist der Frühling der perfekte Zeitpunkt, um einen vertikalen Garten anzulegen. Wenn es überall blüht, macht dein neues Pflanzenzuhause besonders viel her.

10 18

Noch ein Gartentipp für den Frühling: Endlich einen Kräutergarten anlegen

Alle Utensilien, die man benötigt, um einen Kräutergarten anzulegen, liegen auf einer Holzplatte.
Einen Kräutergarten anlegen ist gar nicht so schwer – man muss es nur machen. © mauritius images / Westend61 / Gaby Wojciech

Bei der Suche nach den passenden Kräutern im Supermarkt ist es doch immer das Gleiche: Basilikum, Petersilie, Thymian – Langeweile statt Vielfalt. Um dem zu entgehen, bleibt nur eins: Selbst einen Kräutergarten anlegen . Wir haben dir ein paar Tricks und alles Nützliche rund um das Thema zusammengestellt. Da bleibt kein Platz für faule Ausreden mehr!

11 18

Ein Gartentipp für den Sommer: Gartentisch selbst bauen

Ein selbst gebauter Gartentisch aus vier Obstkisten und einer Glasplatte steht auf dem Rasen.
Sieht doch aus wie ein Designerteil: der Gartentisch aus Obstkisten.

Was die Möbeldesigner können, kannst du als Heimwerker doch schon lange, oder?! Bau dir mit unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung selbst einen Gartentisch und mach deine Nachbarn neidisch.

12 18

Die Hängematte endlich richtig aufhängen

Eine Hängematte hängt im Garten an einem Baum.
Einmal richtig aufgehängt, lässt sich der ganze Sommer in der Hängematte genießen.

Diesen Sommer stehst du nicht wieder mit der Hängematte in der Hand im Garten und fragst dich, wie du sie richtig aufhängst. Mit unserer Anleitung und ein paar Tipps klappt das Aufhängen ohne Probleme. Die Schritte merkt man sich sogar bis zum nächsten Jahr.

13 18

Ein Gartentipp für den Herbst: Vogelfutterhaus selbst bauen

Ein Vogelfutterhaus aus Holz hängt an einem Baum im Garten.
Über ein selbst gebautes Vogelfutterhäuschen freuen sich nicht nur die Vögel.

Mit einem selbst gebauten Vogelfutterhäuschen schlägst du gleich zwei Fliegen mit einer Klappe: Du verbesserst deine Heimwerkerkünste und die Vögel in deinem Garten finden genug Futter – eine Win-win-Situation. Die gesamte Anleitung für das Vogelfutterhaus , das auch als Vogeltränke dienen kann, findest du hier.

14 18

Ein Gartentipp für den Winter: Schwedenfeuer

Aus einem angesägten Baumstamm flackert eine Flamme heraus.
Ein Baumstamm wird so eingeschnitten, dass er von innen abbrennt: das Schwedenfeuer. © istock

Alternative, individuelle Lichtquellen machen deinen Garten im Herbst so richtig gemütlich. Eins davon: ein sogenanntes Schwedenfeuer. Dafür wird ein Baumstamm tortenstückartig bis zur Mitte angesägt. Danach platzierst du eine Anzündhilfe in der Mitte des Baumstamms und zündest sie an.

Jetzt kannst du dich an deinem neuen Licht im Garten erfreuen.

Icon warning

Achte darauf, den Baumstamm auf einem feuerfesten Boden zu platzieren, falls doch einmal Funken entstehen oder brennende Teile herunterfallen.

15 18

Die Gartenmöbeltrends 2018

Graue Rattan-Gartenmöbel mit hellblauen Kissen stehen auf einer Terrasse.
Grau mit Farbakzenten: der Trend fürs nächste Jahr. © istock

Graue Gartenmöbel und knallige Farbakzente mit Kissen oder Deko sind der Trend für die nächste Gartensaison. Insgesamt werden die Möbel hochwertiger und bequemer. So wird dein Garten diesen Sommer zum gemütlichen Outdoor-Wohnzimmer.

16 18

Aus alt mach – fast – neu im Garten

In einem Garten stehen ein Tisch und Stuhl aus Metall, beide sind stark von Rost befallen.
Im Frühling und Herbst ist es Zeit, Gartenmöbel vom Rost zu befreien. © istock

Die rostigen Gartenmöbel haben schon bessere Zeiten gesehen? Keine Sorge, die meisten Möbel kannst du selbst wieder auf Hochglanz bringen! In unserem Tutorial „Metall schleifen und lackieren“ zeigen wir dir, wie du Metallmöbel richtig abschleifst und sie vor erneutem Rost schützt.

17 18

Einen Flaschenapfel züchten

Ein grüner Apfel wächst in einer Glasflasche am Baum heran.
Das beeindruckt jedes Kind: ein Apfel in einer Flasche. © gettyimages

Du willst deine Kinder für den Garten faszinieren? Dann zeig ihnen, wie sie Äpfel in eine Glasflasche zaubern. Mitte bis Ende Mai ist dafür der perfekte Zeitpunkt. Dann ist der Fruchtansatz am Apfelbaum gut zu erkennen.

Stecke die kleine Frucht in eine kopfüber gehängte Flasche am Baum und mache diese ordentlich fest. Nun kannst du zusammen mit deinem Kind dem Apfel beim Wachsen in der Flasche zusehen. Hier gibt es eine genaue Anleitung .

18 18

Alles an seinem Platz

In einem schwarzen Gartenregal sind Kaminholz, Blumentöpfe und ein Gartenschlauch verstaut.
Ein Gartenregal ordnet deine Utensilien im Garten.

Gartengeräte, Gartenschlauch, Blumentöpfe, Feuerholz, Mückenkerzen, Sandspielzeug ... – ganz schön viele Dinge, die du so im Garten brauchst. Für Ordnung sorgst du mit einem wetterfesten Gartenregal. Das kannst du sogar selbst bauen…