Cookie Einstellung

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Komfort- und Statistikzwecke. Mit Klick auf „Ändern“ können Sie die Cookie-Einstellungen jederzeit ändern.
Weniger anzeigen

7 Gartenspiele und Dekoideen für einen gelungenen Kindergeburtstag

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen Drucken
Zehn Kinder stehen um eine bunt gedeckte Geburtstagstafel im Garten und jubeln. Einige halten Luftballons in den Händen.
Der Wunsch vieler Kinder: Geburtstag im Garten feiern. Mit einer bunten Tafel und lustigen Gartenspielen. © istock

Ein Kindergeburtstag im Garten soll Spaß machen – den Kleinen und den Großen. Mit diesen sieben Tipps für Gartenspiele samt der passenden Dekoration schmeißt du eine unvergessliche Gartenparty und bist für alle Eventualitäten gerüstet.

1 7

Luftballons: der Klassiker in allen Farben und Formen

In einem Garten sitzen zwei Kinder auf einer mit bunten Luftballons dekorierten Schaukel.
Luftballons sind universell einsetzbar und dürfen auf keinem Kindergeburtstag fehlen. © istock

Ob mit Helium oder „normaler“ Luft: Ohne Luftballons geht bei einem Kindergeburtstag im Garten gar nichts. Ganz klar, je größer die Ballons sind, desto besser und mehr ist in diesem Fall definitiv mehr! Besonders gut kommen die Ballons arrangiert in Gruppen zur Geltung. Unterschiedliche Farben, Formen und Größen wirken dann noch faszinierender und lassen Kinderaugen strahlen.

Tipp für Gartenspiele: Luftballons sind Alleskönner und lassen sich in zahlreiche Outdoor-Aktivitäten integrieren, beispielsweise beim Luftballontennis, Ballontanz oder Malen von Luftballongesichtern.

2 7

Girlanden, Lampions und Wimpelketten: Deko auf die Schnelle

Über einer bunt gedeckten Geburtstagstafel im Garten hängt eine Wimpelkette. In den dahinterliegenden Bäumen wurden Luftballons befestigt.
Girlanden, Luftballons und Wimpelketten lassen sich nahezu überall befestigen und sind auch prima Requisiten für Gartenspiele. © istock

Keine Frage, die richtige Dekoration ist auf einem Kindergeburtstag immens wichtig. Schnell und einfach verwandelst du den Garten in eine kindertaugliche Festwiese mit bunten Girlanden, Lampions und Wimpelketten. Die gibt es fix und fertig zu kaufen oder sie lassen sich alternativ mit wenig Aufwand selbst machen.

Tipp für Gartenspiele: Girlanden und Wimpelketten eignen sich auch prima als Begrenzung für Spielfelder. Bei dem Lauf- und Fangspiel „Brückenwächter“ könnt ihr die rechteckige Fläche des Feldes zuerst mit Girlanden kennzeichnen. Anschließend formt ihr aus Wimpelketten noch eine Mittelline, auf dem sich der Fänger „Brückenwächter“ positioniert. Schon kann die wilde Überquerung des Feldes beginnen. Aber Vorsicht: Lasst Euch dabei nicht vom Wächter erwischen. Die berührten Kinder werden in der nächsten Spielrunde nämlich selbst zu weiteren Brückenwächtern. Lampions lassen sich während der Gartenparty mit allen Kindern selbst basteln. Mehr Ideen für DIY-Spielzeug findest du in diesem Artikel.

3 7

Piñata: Styling, Spielspaß und Süßes in einem

Ein Junge mit verbundenen Augen sucht, umringt von seinen Geburtstagsgästen, im Garten nach seiner Piñata.
Eine Piñata sieht nicht nur hübsch aus, sie ist auch ein lustiges Gartenspiel für Groß und Klein. © istock

Eine besonders süße und bunte Idee für einen Kindergeburtstag ist die Piñata. Die Figur stammt ursprünglich aus dem südamerikanischen Raum, besteht meistens aus Pappmaché und Krepppapier und ist mit Süßigkeiten gefüllt. Praktisch ist, dass sie sowohl Dekoration als auch ein Spiel für die Gartenparty ist.

Tipp für Gartenspiele: Das Spielprinzip der Piñata ähnelt stark dem des Topfschlagens. Das Geburtstagskind bekommt die Augen verbunden, versucht mit einem Stock die an einem Seil hängende Piñata zu finden und schlägt solange auf sie ein, bis sie aufbricht und die verstecken Süßigkeiten herausfallen. Wer den Schwierigkeitsgrad erhöhen möchte, der zieht im richtigen Moment am Seil die Piñata nach oben. Fies!

4 7

Tipi: Kombi aus Hingucker und Rückzugsort

Zwei Jungen spielen Indianer in einem Tipi im Garten. Im Vordergrund lodert ein kleines Feuer. Beide Jungen sind mit Federn geschmückt und haben Farbe im Gesicht.
Ob mit Motto oder ohne – ein Tipi beflügelt die Fantasie beim Spielen im Garten und macht den Kindern riesig Spaß. © istock

Keine Frage, ein Tipi im Garten zieht die Aufmerksamkeit auf sich und bildet einen schönen und außergewöhnlichen Mittelpunkt, um den sich der Trubel einer Gartenparty drehen kann.

Tipp für Gartenspiele: Beim Versteckspiel ist das Tipi der ideale Ort für den zählenden Sucher. Wenn es etwas ruhiger wird: Geschichten lassen sich besonders gut in einer Runde vor einem Tipi vorlesen. Ein Tipi macht sich auch prima als Rückzugsort, falls ein Kind mal etwas Ruhe vor dem bunten Treiben eines Gartenfests braucht.

Apropos Tipi: Mit dieser selbst gemachten Pflanzenabdeckung in Form eines Tipis bringst du deine Sträucher gut durch den Winter.

5 7

Schminken: fantasievolle Beschäftigung mit Ruhefaktor

Auf einem Kindergeburtstag im Garten grinst ein Mädchen in die Kamera. Ihr Gesicht ist wie das einer weißen Katze bemalt.
Beim Kinderspiel „Gesichter bemalen“ ist ein wenig Geduld und Ruhe gefragt. Die Ergebnisse machen den Kindern dann umso mehr Spaß. © istock

Wenn die Kinder vom Toben im Garten ausgepowert oder aufgedreht sind, dann eignet sich Kinderschminken besonders gut, um das Energielevel der Kinderschar wieder auf ein gesundes Mittelmaß zu bringen.

Tipp für Gartenspiele: Eine Outdoor-Variante des Klassikers „Gesichter-Schminken“ wäre, wenn jedes Kind zuerst ein Tier im Garten entdecken muss, in das es sich dann beim Schminken verwandelt.

Bei schlechtem Wetter geht Schminken auch drinnen. Wie ebenso diese 5 DIY-Ideen für Kinder mit anschließenden Tipps zum Saubermachen.

6 7

Sackhüpfen: Rennstrecke quer durch den Garten

Der Gartenspiele-Klassiker: Vier Kinder spielen Sackhüpfen auf einer grünen Wiese.
Sackhüpfen ist der Klassiker unter den Gartenspielen bei Kindergeburtstagen. © istock

Sackhüpfen hat all die Jahre nichts von seiner Faszination verloren und eignet sich ganz wunderbar, um mit viel Spaß und Lachen die Kinder körperlich zu fordern: sowohl, was ihre Motorik als auch Ausdauer angeht.

Tipp für Gartenspiele: Sackhüpfen wird besonders spannend, wenn man mehrere Teams parallel gegeneinander antreten lässt. Auf die Plätze, fertig, los!

7 7

Hüpfburg: Hingucker und Gartenspiel-Highlight

Eine kunterbunte Hüpfburg steht aufgeblasen auf der Wiese in einem Garten.
Eine Hüpfburg beim Kindergeburtstag ist eine Erinnerung für die Ewigkeit. © istock

Apropos Hüpfen: Wer es gern eine Nummer größer als Sackhüpfen hätte und der ewige Held seiner Kinder sein will, der organisiert eine Hüpfburg für die Geburtstagsparty im Garten.

Tipp für Gartenspiele: Hüpfburgen lassen sich bereits ab einem halben Tag mieten. Es gibt sie in unzähligen Motiven, Formen und Größen. Der Clou: Einmal im Garten aufgeblasen, sind die Kinder eine ganze Weile mit dem Toben und Spielen beschäftigt. Aber auch für ruhigere Aktivitäten wie etwa das Vorlesen von Geschichten kann man es sich in einer Hüpfburg gemütlich machen.