Cookie Einstellung

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Komfort- und Statistikzwecke. Mit Klick auf „Ändern“ können Sie die Cookie-Einstellungen jederzeit ändern.
Weniger anzeigen

DIY-Spielzeug: Für Kinder und mit Kindern basteln und bauen

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen Drucken
DIY-Spielzeug für Kinder selbst zu bauen ist ganz einfach.
DIY-Spielzeug geht ganz einfach und das meiste hat man dafür sogar zu Hause herumliegen. © adobestock

Das Tolle an unseren DIY-Spielzeugen: Du kannst sie zusammen mit deinen Kids basteln beziehungsweise bauen! Juhu! So verbringt ihr wertvolle Zeit miteinander und du kannst deinen kleinen Lieblingen erste Tricks beim Werkeln mit auf den Weg geben. Selbstgemachtes Spielzeug regt die Kreativität der Kleinen dazu noch gleich doppelt an. Außerdem lernen sie, geduldig zu sein und den Kopf nicht in den Sand zu stecken, sollte es nicht direkt beim ersten Versuch klappen. Das sind unsere Top-Ten DIY-Spielzeugideen.


DIY-Spielzeughäuser aus alter Pappe

DIY-Spielzeug für Kinder aus Pappe.
Beim Anmalen der Pappe können deine Kids sich komplett austoben! © adobestock

Gerade ist wieder ein riesengroßes Paket angekommen? Das ist ja super! Aus der Verpackungspappe lassen sich viele tolle DIY-Spielzeuge basteln. Zum Beispiel so ein schönes Häuschen – alles, was du dafür brauchst: die Pappe, etwas Kleber bzw. Leim, um die Seiten zu verkleben, eine Schere, um Fenster und Türen hineinzuschneiden und zu guter Letzt noch ganz viel bunte Farbe plus Pinsel. Wie deine Kinder helfen können? Zum Beispiel können sie dir verraten, welche Fenster sie sich wo wünschen und sie können das Spiel-Häuschen am Ende ganz alleine anmalen. Etwas größere Kinder können natürlich auch mit ausschneiden helfen. Perfektes Projekt für einen sonnigen Nachmittag.


Domino-Steine aus Kieseln

Einfaches Spielzeug für Kinder aus Kieselsteinen.
Das Tolle an den Domino-Steinen: Nach jedem Ausflug oder Urlaub könnt ihr das Spiel erweitern. © happyhooligans.ca

Wenn das Wetter nicht ganz so berauschend ist und ihr aus dem letzten Urlaub noch etliche Steine herumliegen habt, dann bastelt euch doch einfach ein selbstgemachtes Domino-Spiel daraus. Völlig egal, ob die Steine alle gleich aussehen, sie sollten allerdings annähernd die gleiche Größe haben. Mit einem schwarzen Permanent-Marker könnt ihr nun die Punkte, wie bei einem Würfel, von eins bis sechs auftragen – fertig!

Zwei Tipps zu diesem DIY-Spielzeug:

  • Um den Schwierigkeitsgrad zu erhöhen, könnt ihr für die Punkte auch unterschiedliche Farben verwenden. Denkt aber dran, dass sich die Domino-Steine noch aneinanderlegen lassen müssen.
  • Auf kommenden Ausflügen und Urlauben könnt ihr ab jetzt immer nach ähnlichen Steinen Ausschau halten – so erweitert ihr euer DIY-Domino permanent und habt gleichzeitig tolle Erinnerungen.


Der Sandkastentisch

Ein kleiner Sandkasten ist perfekt für Balkon und Terrasse.
Ein kleiner Sandkasten ist perfekt für Balkon und Terrasse – gerade, wenn du nicht so viel Platz hast. © adobestock

Dieses DIY-Spielzeug ist zwar etwas aufwendiger, deine Kids werden es aber in jedem Fall lieben! Für den Sandkastentisch brauchst du Holz, zum Beispiel Schalbretter oder Kanthölzer, entsprechende Schrauben, Bodenträger und eine Platte in der Größe, wie ihr euch den Tisch vorstellt. Er muss natürlich nicht so quadratisch wie auf dem Bild sein! Beim Zusammenschrauben können deine Kids dir wunderbar zur Hand gehen. Eins bringt das nächste Brett, das nächste hält die Schrauben. Kinder lieben es, in solche Projekte mit einbezogen zu werden und lernen gleich den Umgang mit Schraubendreher oder Akkuschrauber. Pass bloß auf, bald bauen sie sich ihre Sachen einfach selbst...

Zwei Tipps zu diesem DIY-Spielzeug:

  • Der Sandkastentisch ist ideal, wenn du keinen Platz für einen richtigen Sandkasten im Garten hast. Selbst auf einem Balkon findet er ein Plätzchen.
  • Dein Kind spielt lieber mit Wasser? Kein Problem: Den Tisch einfach mit einem blauen Müllbeutel auslegen, diesen festtackern und schon habt ihr einen kleinen Teich auf dem Balkon beziehungsweise der Terrasse.


DIY-Schaukel aus einem altem Reifen

Die Reifenschaukel - ein Klassiker unter den DIY-Spielzeugen für Kinder.
Die Reifenschaukel gehört als Klassiker absolut auf unsere Liste! © adobestock

Einen alten Reifen hat doch jeder irgendwo herumliegen, oder? Und wenn es nur ein kleiner Ersatzreifen ist, dann reicht auch der. Aber Achtung: Damit die Klamotten deiner Kinder nicht versaut werden, solltet ihr den Reifen ordentlich schrubben oder gleich mit dem Hochdruckreiniger sauber machen. Wenn du Ringschrauben für die Aufhängung benutzt, denk dran, diese von innen mit einer Unterlegscheibe und einer Mutter zu verschrauben, damit deine Kids nicht gleich wieder herunterpurzeln!

Zwei Tipps zu diesem DIY-Spielzeug:

  • Kleine Reifen (z.B. Ersatzreifen) können auch in der Wohnung als Schaukel verbaut werden.
  • Bohr an der Unterseite ein paar größere Löcher in den Reifen, so kann bei starkem Regen das Wasser direkt wieder ablaufen.

Wenn du nicht nur eine Schaukel bauen, sondern gleich einen Garten anlegen möchtest, dann hilft dir unsere Checkliste für Gartenanfänger bestimmt weiter.

Ein Tipi als Höhle oder Spielecke

Ein selbstgemachtes Tipi für Kinder.
Egal, ob genäht oder getackert, deine Kinder werden das Tipi lieben. © adobestock

„Alle Kuscheltiere, Kissen und Decken rein in das schöne neue Zelt“, werden deine Kinder rufen, sobald ihr mit dem Bau dieses Tipis fertig seid. Hierfür brauchst du lediglich drei gleich lange Äste, Dachlatten oder Bambusstöcke, ein ordentlich großes Stück Stoff, ein reißfestes Band und ein wenig Kreativität. Sobald du die Stöcke am oberen Ende fest mit dem Band verbunden hast, kannst du jetzt schauen, wie du den Stoff am besten um die Äste herumlegst. Dabei werden deine Kids dir ganz sicher gern behilflich sein. Dabei ist die Vorfreude auf die neue Höhle schon riesengroß! Wenn du beim Tipi auf Nummer sicher gehen willst und es etwas länger halten soll, dann kannst du den Stoff auch mit einem Tacker an der Unterkonstruktion fixieren.


DIY-Stempel


Stempeln mit Kinder bringt großen Spaß.
Kinder lieben Stempel und bei den Motiven sind euch keine Grenzen gesetzt. © adobestock

Stempel basteln ist Upcycling at it’s best! Dafür kannst du Weinkorken, Getränkedeckel, Steine oder auch Kartoffeln benutzen. In die Kartoffeln kannst du zusammen mit deinen Kindern direkt Motive nach Wahl hineinschnitzen. Solltest du dich für alte Korken, Steine oder Deckel entscheiden, dann hol vor der Bastelei noch Moosgummi im Bastelladen. Daraus lassen sich dann alle möglichen Formen schneiden.

DIY-Stelzen

Stelzen für Kinder sind ganz leicht selbst gemacht.
Kinder lieben Stelzen! Und die sind ganz leicht selbst gemacht. © getty images

Für dieses DIY-Spielzeug brauchst du gar nicht viel: Mit einem Hammer und einem Nagel jeweils rechts und links in zwei große Konservendosen ein Loch hauen, eine lange Schnur oder ein Seil durchziehen, festknoten, fertig.

Kleiner Tipp:

  • Wenn dir Dosen zu laut sind, kannst du auch dicke Holzklötze verwenden, die sind dann aber auch ein wenig schwerer. Statt des Lochs schraubst du hierfür eine Schrauböse oder Ringschraube in die Holzklötze und befestigst die Seile mit stabilen Knoten.
  • Diese Variante funktioniert auch bei Blechdosen. Achte aber darauf, die Schrauböse an der Innenseite mit passenden Muttern zu stabilisieren.


Figuren aus leeren Toilettenpapierrollen


Toilettenpapierrollen eignen sich super als Bastelgrundlage für diverses DIY-Spielzeug.
Toilettenpapierrollen eignen sich super als Bastelgrundlage für diverses DIY-Spielzeug. © istock

Dann fang mal an zu sammeln! Aus leeren Toilettenpapier- und Küchenrollen lassen sich jede Menge DIY-Spielzeuge basteln. Am leichtesten ist es, sie einfach wie ein Tier oder eine Figur anzumalen und zu bekleben. Und schon haben deine Kinder neue Puppen, mit denen sie Theater spielen können. Übrigens: Das fördert die Kreativität und regt zum Allein-Spielen an.


Selbstgemachte Knete

Knete für Kinder lässt sich ganz einfach selbst herstellen.
Knete ist großartig! Dazu ist sie günstig, schnell und einfach hergestellt. © istock

Das ist aktuell wohl der größte DIY-Spielzeug-Trend: Knete selbst herstellen. In der Tat ist es ganz einfach. Und sobald die lieben Kleinen fertig mit ihrer ersten selbstgemachten Knete sind, können sie dich bald auch beim Kochen und Backen unterstützen.

Für die DIY-Knete brauchst du:

  • 1 Tasse Wasser
  • 1,5 Tassen Salz
  • 2 EL Öl
  • 4 Tassen Mehl
  • Lebensmittelfarbe nach Wahl

Alles miteinander vermischen und fertig ist die selbstgemachte Knete. Wenn du Knete in verschiedenen Farben erzeugen möchtest, teile das Wasser in gleichen Teilen auf mehrere Schüsseln auf. Gib dann die unterschiedlichen Lebensmittelfarben dazu und zuletzt das Gemisch aus Mehl, Salz und Öl.