Cookie Einstellung

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Komfort- und Statistikzwecke. Mit Klick auf „Ändern“ können Sie die Cookie-Einstellungen jederzeit ändern.
Weniger anzeigen

Tutorial: Gerader Schnitt mit der Stichsäge – so klappt’s

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen Drucken

Gerade sägen mit der Stichsäge? Im Tutorial siehst du, Schritt für Schritt, wie's klappt.

Du möchtest mit einer Stichsäge einen geraden Schnitt machen? Das ist nicht schwer, solange du einige Dinge beachtest. Vor allem kurze Schnitte durch dünnes Material sind recht einfach. Für dickere Materialien gibt es ein paar Tricks. Wir zeigen dir, wie das gerade Sägen mit einer Stichsäge funktioniert.

So gehst du vor

Diese Materialien werden benötigt, um einen geraden Schnitt mit einer Stichsäge zu machen.
Das alles benötigst du, um einen geraden Schnitt mit der Stichsäge zu machen.
  1. 1 Für einen geraden Schnitt mit der Stichsäge brauchst du: Eine Stich- oder Multisäge , ein Brett, zum Beispiel Fichte, je nach Material ein geeignetes Sägeblatt. Bei der Wahl des Sägeblatts gilt: Je dicker dein Material, umso breiter sollte das Sägeblatt sein. Wir benutzen das Stichsägeblatt T 308 BF . Außerdem brauchst du einen Bleistift, ein Lineal, Sicherheitshandschuhe, Schutzbrille, Schraubzwingen und eventuell eine Führungsschiene.
  2. Eine Hand mit Handschuh setzt das Sägeblatt in die Stichsäge ein.
    Vor dem Sägen setzt du das Sägeblatt in die Stichsäge ein.
  3. 2 Die Säge einstellen: Setze das Sägeblatt gerade in die Stichsäge ein – wenn es klickt, ist es fest. Erst dann setzt du den Akku ein. Wenn deine Säge eine Pendelung hat, schaltest du sie aus. Für einen präzisen, feinen Schnitt in dünnes Holz brauchst du die nicht.
  4. Mit einem Bleistift und einem Schreinerwinkel wird eine gerade Linie auf das Brett übertragen.
    Mit einem Bleistift zeichnest du eine gerade Sägelinie auf dein Holzbrett.
  5. 3 Das Brett vorbereiten: Ziehe auf deinem Brett dort eine gerade Linie, wo du sägen willst. Lege das Brett auf eine Werkbank oder einen Tisch und klemme es mit Schraubzwingen fest.
  6. Die Stichsäge wird an das Holzbrett angesetzt.
    Nun sägst du mit der Stichsäge langsam entlang der Linie.
  7. 4 Jetzt wird gesägt: Setze die Stichsäge am Rand des Brettes an und führe sie mit wenig Druck an der Linie entlang. Achte darauf, dass die Fußplatte ganz auf dem Brett aufliegt. Platziere deine Hand auf dem Gerät über dem Sägeblatt. So kannst du viel präziser und leichter sägen. Wenn du fertig bist schalte die Säge aus und ziehe sie erst heraus, wenn sie ausgeklungen ist.
Icon hint
Keine ruhige Hand? So klappt's trotzdem

Wenn du keine ruhige Hand hast und einen langen Schnitt machen musst oder dein Brett sehr dick ist, dann nimm eine Führungsschiene zu Hilfe. Lege die Schiene an deiner Linie an und spanne sie mit Schraubzwingen ein. Die Säge setzt du an der Führungsschiene an und bewegst sie daran entlang.