Cookie Einstellung

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Komfort- und Statistikzwecke. Mit Klick auf „Ändern“ können Sie die Cookie-Einstellungen jederzeit ändern.
Weniger anzeigen

4 clevere Elektrowerkzeuge, ohne die du kein DIY-Projekt mehr machen willst

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen Drucken
Nützliche Elektrowerkzeuge, die das Heimwerken erleichtern.
Mit diesen vier Elektrowerkzeugen wird das Heimwerken kinderleicht.

Warum kompliziert, wenn es auch einfach geht? Wir zeigen dir die vier „Hidden Champions“ unter den Elektrowerkzeugen – die schlauen Helferlein unterstützen dich digital bei kleinen und großen Arbeiten zu Hause. Ob genau messen, sicherer bohren, gerade Linien ziehen oder in schwer einsehbare Stellen sehen – leg die herkömmlichen Werkzeuge zur Seite, mit denen hier geht alles viel einfacher.

1 4

Inspektionskamera

Eine Inspektionskamera macht sogar die kleinsten Nischen einsehbar.
Mit einer Inspektionskamera werden schwer einsehbare und schlecht zugängliche Stellen sichtbar.

Wer ins Abflussrohr gucken, defekte Waschmaschinen reparieren oder den verlorenen Gegenstand hinter dem Schrank wiederfinden möchte, bemerkt schnell die Grenzen des Möglichen: Man sieht nichts. Mit einer Inspektionskamera lässt sich das Problem im Nullkommanichts beheben. Statt dich zu verrenken, fotografierst du mit dem kleinen Kamerakopf überall da, wo du selbst nichts sehen kannst und kommst dabei in die kleinsten Rohre und Hohlräume. Bei der UniversalInspect guckst du dir die Fotos ganz bequem in Farbe direkt auf dem Display an. Für einen besseren Kontrast kann bei diesem Gerät auch gezoomt oder in den Schwarz-Weiß-Modus gewechselt werden. Damit sieht man auch im Wasser deutlich. Im Lieferumfang enthalten sind Spiegel, Haken und Mini-Magnet – diese Gadgets unterstützen dich bei der Suche und Rettung deiner verlorengegangenen Gegenstände. Ist die Speicherkarte der Inspektionskamera voll, kannst du dir die Bilder ganz einfach per MicroSD-Karte auf den Computer ziehen.

2 4

Digitales Ortungsgerät

Mit einem digitalen Ortungsgerät werden stromführende Leitungen vor dem Bohren erkannt.
Mit einem Ortungsgerät kannst du quasi in die Wand blicken.

Du hast ein neues Regal und willst es an der Wand aufhängen ? Dann kommst du am Bohren nicht vorbei. Davor solltest du aber unbedingt überprüfen, was sich hinter deiner Wand befindet und Metalle, Holzunterkonstruktionen sowie spannungsführende Leitungen orten. Da es ohne Röntgenblick schwierig wird, den versteckten Materialien auf die Spur zu kommen, sollte ein digitales Ortungsgerät wie etwa der UniversalDetect benutzt werden. Wenn du zum Beispiel überprüfen möchtest, ob spannungsführende Leitungen hinter der Stelle liegen, in die du bohren möchtest, kannst du beim UniversalDetect den entsprechenden Modus auswählen. Das LED-Licht zeigt dir an, ob du an der ausgewählten Stelle bohren kannst oder nicht. Bei einem grünen Signal wurde kein Objekt gefunden, das Bohren ist also möglich. Durch eine integrierte Markierungsöffnung im Gerät kann die freie Stelle auch gleich gekennzeichnet werden. Leuchtet die Lampe gelb, wurde ein Signal gefunden, bei Rot konnte das Signal eindeutig einem Objekt zugeordnet werden. So bohrst du viel sicherer als bisher. Anwendungstipps für das digitale Ortungsgerät findest du hier.

3 4

Kreuzlinienlaser

Ein Kreuzlinienlaser hilft dabei, Bilder oder Regale gerade auszurichten.
Mit einem Kreuzlinienlaser bringst du Bilder und Regale in Zukunft gerade an die Wand.

Tapeten gerade aufhängen, vor dem Streichen eine waagerechte Markierung abkleben oder Bilder in gleichmäßigen Abständen an die Wand bringen – das Heimwerker-Leben erleichterst du dir mit einem Kreuzlinienlaser enorm. Mit einem Handgriff wirft der Quigo eine horizontale und eine vertikale Linie an die Wand. Der Quigo Plus zeigt dir außerdem noch Abstände an, damit du Objekte in regelmäßigen Entfernungen zueinander anbringen kannst. So richtest du die Fliesen im Bad, das Muster an der Wand oder sogar das Treppengeländer ganz ohne Schwierigkeiten gerade aus.

4 4

Laser-Entfernungsmesser

Der Laser-Entfernungsmesser macht das Abmessen von Strecken und Abständen kinderleicht.
Neben dem Laser-Entfernungsmesser sieht der Meterstab ganz schön alt aus.

Wie angenehm wäre es, Distanzen ganz einfach per Knopfdruck berechnen zu können, anstatt sich mit dem Meterstab abmühen zu müssen? Willkommen in der Zukunft: Mit dem Laser-Entfernungsmesser Zamo ist nichts leichter als das. Damit kannst du zum Beispiel Deckenhöhen, die Quadratmeterzahl des Zimmers oder allgemein Entfernungen von bis zu 20 Metern kinderleicht und entspannt ausmessen.